Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 558

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 558




                                               

KV-Ident

KV-Ident ist ein Identifikationsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, der es ermöglicht über das Internet authentifizierte Anwendungen wie die Online-Abrechnung durchzuführen. Der Dienst erlangte auch Zuspruch bei den Ärzten. Innerhalb ...

                                               

KWallet

Neben Benutzernamen und Passwörtern nimmt sie beispielsweise auch andere Formulardaten und HTTP-Cookies auf. Die Daten werden in zentralen Datenbanken sogenannte "digitale Brieftaschen", englisch wallets mit starker Verschlüsselung und Fehlererke ...

                                               

Legic

Die Legic Identsystems AG mit Sitz in Wetzikon ist ein international tätiger Schweizer Anbieter von Hardware, Software und Services im Bereich der kontaktlosen Personenidentifikation. In diesem Bereich wird das Unternehmen als führend angesehen. ...

                                               

Long-Range Identification and Tracking

Long-Range Identification and Tracking, zu deutsch etwa System zur Identifizierung und Verfolgung über große Entfernungen, ist eine Vorschrift für Schiffe, Identifikationsdaten über eine größere Entfernung als bisher auf Abfrage auszustrahlen. Al ...

                                               

Luhn-Algorithmus

Der Luhn-Algorithmus oder die Luhn-Formel, auch bekannt als "Modulo 10" - oder "mod 10" -Algorithmus und als Double-Add-Double-Methode ist eine einfache Methode zur Berechnung einer Prüfsumme. Er wurde in den 1950er-Jahren von dem deutsch-amerika ...

                                               

Machine Identification Code

Als Machine Identification Code – auch Farbdruckermarkierung, yellow dots, tracking dots oder secret dots – wird ein digitales Wasserzeichen bezeichnet, das von bestimmten Farblaserdruckern und -kopierern auf jeder gedruckten Seite angebracht wir ...

                                               

Magnetic Ink Character Recognition

Magnetic Ink Character Recognition ist eine spezielle Variante der Erkennung von Zeichen, wie sie vor allem in den USA zur Verarbeitung von Schecks verwendet wird. Dabei werden die Ziffern in einer speziellen Schriftart namens E-13B und mit einer ...

                                               

Magnetstreifen

Ein Magnetstreifen ist ein Streifen, der mit einem magnetischen Metalloxid überzogen ist. Üblicherweise befindet sich ein Magnetstreifen auf der Rückseite einer Karte z. B. Debit- oder Kreditkarte, deren Daten elektronisch durch einen Durchzugles ...

                                               

Maschinenlesbarer Bereich

Ein maschinenlesbarer Bereich ist derjenige sichtbare Teil eines Ausweis- oder Reisedokumentes, der speziell dafür angelegt wurde, durch optische Texterkennung gelesen zu werden. Diese Lesezone befindet sich in der Regel im unteren Bereich eines ...

                                               

Maschinenlesbarkeit

Als maschinenlesbar werden Schriften, Ausweise, Kfz-Kennzeichen o. Ä. bezeichnet, wenn sie speziell darauf ausgelegt wurden, auch für Maschinen lesbar zu sein, anstatt nur für Menschen. Dies kann durch zusätzliche, für den Menschen nicht spürbare ...

                                               

Meistermarke

Eine Meistermarke bezeichnet eine mit einer Punze ein Werkstück eingeschlagene Markierung. Sie kennzeichnete den Hersteller eines handwerklichen Gegenstandes aus Gold oder Silber oder Zinn, wie sie bis zum Ende der Zünfte in Gebrauch blieb und au ...

                                               

Menschenlesbarkeit

Als menschenlesbar bezeichnet man eine Informationsrepräsentation, die auf natürliche Weise von Menschen gelesen werden kann. In den meisten Zusammenhängen ist die dazu alternative Darstellung eine Darstellung von Daten, die primär gestaltet wurd ...

                                               

Metaverzeichnisdienst

Ein Metaverzeichnisdienst ist ein Verzeichnisdienst, der die Daten von anderen Verzeichnisdiensten zusammenfasst. Dies ermöglicht es, mehrere Verzeichnisdienste zu synchronisieren. Dabei werden verschiedene Ansätze unterschieden. Darstellung alle ...

                                               

Modulierte Rückstreuung

Die Kopplung durch modulierte Rückstreuung ist ein Betriebsmodus für die Datenübertragung elektronischer und optischer Signale. Das physikalische Prinzip der modulierten Rückstreuung wird mit RFID-Transpondern verwendet, in der Regel durch gegenp ...

                                               

MTCOS

MTCOS steht für "M ask T ech C hip O perating S ystem". Es ist das international am häufigsten verwendete Chipkarten-Betriebssystem für den Einsatz in Reisepässen. MTCOS basiert auf ISO 7816 und bietet eine applikationsunabhängige Sicherheitsarch ...

                                               

Multiapplikative Prozessorkarte

Generell versteht man unter einer Multiapplikativen Prozessorkarte ein RFID-Identifikationsmedium mit einer kompletten Mikrocontroller-Architektur. Im weiteren Sinne also ein kompletter Computer mit einem Speicher, den man mit Applets programmier ...

                                               

Namenskapsel

Es handelt sich um ein etwa einen Zentimeter langes Metallröhrchen, das am Halsband von Haustieren befestigt wird, damit diese identifiziert werden können. Die Kapsel besteht aus zwei becherartigen Metallstücken, die so ineinander verschraubt wer ...

                                               

Namensschild

Ein Namensschild wird an oder auf einem Gegenstand angebracht und benennt eine bestimmte, individuelle Person, der dieser Gegenstand gehört oder der zu ihr in irgendeiner Weise in Beziehung zu setzen ist. Das Namensschild kann über die Zugehörigk ...

                                               

Namenszeichen

In den Fällen, in denen es nur darum geht, zu signalisieren, dass man ein Schriftstück verfasst oder zur Kenntnis genommen hat, und klar ist, um welche Person es sich handelt, genügt ein Namenszeichen statt der voll ausgeschriebenen Unterschrift. ...

                                               

Netpin

Netpin war ein zentrales System zur Identifizierung der Inhaberschaft von E-Mail-Adressen. Das zugrundeliegende Funktionsprinzip wurde vom Interessenverband Deutsches Internet e.V. spezifiziert und durch die Online Ident GmbH implementiert. Der D ...

                                               

Network Access Identifier

Das Akronym NAI steht im Internet als Abkürzung für Network Access Identifier. In Computernetzwerken ist der Network Access Identifier eine Standardmethode, um Benutzer zu identifizieren, die Zugriff auf ein Netzwerk anfordern. Die Standardsyntax ...

                                               

Object Name Service

Der Object Name Service ist eine verteilte Datenbank für RFID-Systeme nach dem EPC-Standard. Der ONS verwendet Einträge im DNS, um Informationen zu bestimmten Tags bereitzustellen. Über Naming Authority Pointer Einträge im DNS werden Verweise auf ...

                                               

Online-Ticket

Ein Online-Ticket ist eine Eintritts- oder Fahrkarte, die auf elektronischem Wege erworben und selbst ausgedruckt werden kann. Die Gültigkeit des Tickets kann beispielsweise anhand eines auf dem Ticket aufgedruckten digitalen Zertifikates und ein ...

                                               

Optical Mark Recognition

Optical Mark Recognition ist eine Technik zur computergestützten Erkennung von Markierungen auf Papier, ähnlich der Texterkennung. OMR wird häufig zur automatischen Auswertung von Formularen wie zum Beispiel Multiple Choice-Tests oder Wahlzetteln ...

                                               

Personalisierung (Informationstechnik)

Personalisierung bezeichnet in der Informationstechnik die nominelle Zuordnung von Merkmalen zu einer nutzenden Person und die Anpassung von Programmen, Diensten oder Informationen an die persönlichen Vorlieben, Bedürfnisse und Fähigkeiten eines ...

                                               

Personenbeschreibung

Eine Personenbeschreibung ist das Beschreiben von Eigenheiten einer Person, die der möglichst zweifelsfreien Wiedererkennung dienen soll. Eine derartige Beschreibung ist stets nach einem bestimmten Muster aufgebaut und folgt einer bestimmten Reih ...

                                               

Personenfeststellungsverfahren

Das Personenfeststellungsverfahren ist in Deutschland eine Erkennungsdienstliche Behandlung der Polizei zur Feststellung der wahren Identität einer bestimmten Person. Dies ist erforderlich bei Personalienverweigerern unbekannten Toten Personen, d ...

                                               

Personensuchanlage

Personensuchanlagen sind Telekommunikationseinrichtungen in Gebäuden oder geschlossenen Arealen. Personensuchanlagen sollen meist als Schutzeinrichtung für Personen und Sicherheitseinrichtung für den Betriebsablauf die Suchzeiten für die Suche na ...

                                               

Persönliche Sicherheitsumgebung

Der Begriff Persönliche Sicherheitsumgebung oder englisch Personal Security Environment bezeichnet in der Technik der Informationssicherheit den Bereich eines Speichermediums, in dem geheime kryptographische Schlüssel, z. B. der private Teil eine ...

                                               

Phasenjittermodulation

Die Phasenjittermodulation ist ein auf dem Phasenrauschen basierendes Modulationsverfahren, welche unter anderem bei RFID-Systemen eingesetzt wird. Das Verfahren ist für die schnelle Identifikation einer großen Menge von RFID-Tags ausgelegt und i ...

                                               

Plombierschelle

Mit einer Plombierschelle werden Verschraubungen von Gas- oder Wasserrohren gegen Manipulation gesichert. Die Schelle besteht aus zwei Kunststoff-Halbschalen, die durch präzise Zapfen und Bohrungen beim Verschließen eingerastet und mit einer Zang ...

                                               

Postident

Die Postident-Verfahren sind Methoden der persönlichen Identifikation von Personen, die durch die Mitarbeiter der Deutschen Post AG vorgenommen werden. Die Verfahren wurden zur möglichst bequemen Gewährleistung der Auflagen des Geldwäschegesetzes ...

                                               

Pränatales Abstammungsgutachten

Ein pränatales Abstammungsgutachten bzw. ein pränataler Vaterschaftstest ist ein bereits während der Schwangerschaft für das ungeborene Kind erstellte Abstammungsgutachten. Die Untersuchung entspricht einem normalen Abstammungsgutachten DNA-Analy ...

                                               

Prüfsumme

In der Informationstechnik ist eine Prüfsumme ein Wert, mit dem die Integrität von Daten überprüft werden kann. Prüfsummen werden typischerweise bei der Datenübertragung oder der Datensicherung verwendet. Grundsätzlich ist eine Prüfsumme ein Wert ...

                                               

Prüfziffer

Eine Prüfziffer ist die einfachste Form einer Prüfsumme. Die Prüfziffer einer mehrstelligen Zahl wird nach einer bestimmten Rechenvorschrift aus den übrigen Ziffern berechnet. Durch Berechnung und Vergleich der Prüfziffer können Eingabefehler erk ...

                                               

Pulkerfassung

Die Pulkerfassung dient dazu, in logistischen Prozessen die Gegenstände der Logistik ohne kostenverursachende Vereinzelung automatisch zu erfassen. Verwendet werden für die Identifikation sogenannte Tags, die berührungslos über Funk gelesen werde ...

                                               

QR-Stein

Als QR-Stein, auch QR-Infostein, QR-Pflasterstein oder Pflasterstein 2.0 wird ein mit einem QR-Code versehener Stein bezeichnet, der vor touristisch interessanten Gebäuden, gegebenenfalls Kunst- oder Naturdenkmalen, Parkanlagen oder ähnlichem im ...

                                               

Radar Target Enhancer

Radar Target Enhancer sind aktive Responder für Radarsignale und werden in der Seeschifffahrt von Schiffen eingesetzt, um auf dem Radar besser erkannt zu werden. Der Radar Target Enhancer empfängt das Radarsignal im Frequenzbereich 9.3 GHz bis 9. ...

                                               

RFID

RFID bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen. Ein RFID-System besteht aus einem Transponder umgangssprachlich auch F ...

                                               

Schild (Zeichen)

Ein Schild ist ein Zeichen und Informationsträger in Form einer Tafel, Platte, Plakette oder anderen Trägers, wie beispielsweise eines Zettels, Kärtchens oder einer Folie, das mit einer Aufschrift oder einem Piktogramm versehen ist. In seiner zei ...

                                               

Sekundärradar

Ein Sekundärradar ist ein Radar, das mit aktiven Zielen arbeitet und deshalb mit geringerer Leistung arbeiten kann. Im Gegensatz zum Primärradar, bei dem am Ziel nur eine Reflexion stattfindet, sendet beim Sekundärradar ein Abfragegerät ein Daten ...

                                               

Siegel (Ostasien)

Als Siegel werden in Ostasien sowohl Stempel zur standardisierten Hinterlassung des Namens als auch der Stempelabdruck bezeichnet. Siegel der chinesischen Kaiser werden meist xǐ 玺 genannt. Die Stempel werden je nach Gebrauch in drei Gruppen unte ...

                                               

Künstlerzeichen

Die Signatur ist die Namensunterschrift oder das Künstlerzeichen und damit die Urheberangabe eines Künstlers auf seinem Werk. Die Signatur wird nach Abschluss der Arbeit aufgesetzt. Es gibt sie voll ausgeschrieben, gekürzt oder ligiert. Eine ligi ...

                                               

Simple File Verification

Simple File Verification ist ein Verfahren zur Überprüfung der Integrität von Dateien mittels CRC32-Prüfsummen. Die übliche Dateiendung für SFV-Dateien ist.sfv.

                                               

Smart Label

Smart Label, auch Smart Tags genannt, sind ultraflache passive RFID-Transponder, die samt Antenne auf eine Folie aufgebracht werden. Diese Folie wird auf Rollen aufgewickelt und kann wie Papier weiterverarbeitet werden. Insbesondere kann sie zwis ...

                                               

Society Reference Catalogue

Society Reference Catalogue war ein System der Langzeitarchivierung, primär gedacht für wissenschaftliche Dokumente. Es war zu wesentlichen Teilen dem System der ISBN nachempfunden und ähnelte dem DOI-System, durch welches es 2009 ersetzt wurde.

                                               

Software Licensing Description Table

Eine Software Licensing Description Table ist eine digitale Signatur im BIOS eines Computers. Diese wird in den meisten Fällen vom Hersteller in der ACPI-Tabelle platziert und stellt keinen ausführbaren Code dar. PC-Hersteller, welche OEM-Version ...

                                               

Stampit

Stampit war eine von September 2001 bis September 2011 am Markt befindliche Frankiersoftware der Deutschen Post AG. Mit dieser konnte ein Frankiervermerk für Postsendungen über Internet erzeugt und auf einem handelsüblichen Tintenstrahl- oder Las ...

                                               

Stempel (Papier)

Ein Stempel oder auch Stampiglie ist ein Werkzeug, das auf der einen Fläche mit erhabenen oder vertieften Figuren, Buchstaben und dergleichen versehen ist, um mittels Stempelkissen aufgetragener Farbe die Figur aufzudrucken oder sie in eine weich ...

                                               

Transponder

Ein Transponder ist ein Funk-Kommunikationsgerät, das eingehende Signale aufnimmt und automatisch beantwortet bzw. weiterleitet. Der Begriff Transponder ist ein Kofferwort aus den Begriffen Transmitter und Responder.

Wörterbuch

Übersetzung