Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 513

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 513




                                               

Kontraktmanagement

Kontraktmanagement ist ein zentrales Instrument der Ergebnissteuerung in öffentlichen Verwaltungen im Rahmen der Verwaltungsreform nach dem NSM.

                                               

Körperschaft

Eine Körperschaft ist ein auf Dauer angelegter Zusammenschluss von Personen, der einen überindividuellen Zweck verfolgt und dessen Bestand vom Wechsel der Mitglieder unabhängig ist. Die Körperschaft ist eine rechtsfähige juristische Person. Es gi ...

                                               

Lebenslagenprinzip

Das Lebenslagenprinzip ist ein Begriff aus der E-Administration. Damit wird das Organisationsprinzip bezeichnet, dem zufolge der Zugang der Bürger zu amtlichen Formularen und behördlichen Dienstleistungen nicht entsprechend der kommunalen Aufgabe ...

                                               

Master of Public Administration

Der Master of Public Administration ist ein akademischer Grad auf Master-Niveau im Bereich Verwaltungswissenschaft und -kunde mit starkem Praxisbezug, angelehnt an den Master of Business Administration. In Deutschland ist der Abschluss im Rahmen ...

                                               

Militärversorgungsgericht

Militärversorgungsgerichte waren nach dem Ersten Weltkrieg eine spezielle Form der Verwaltungsgerichtsbarkeit zur gerichtlichen Klärung von Versorgungsansprüchen von Kriegsversehrten. Mit der Verordnung über die Änderung des Verfahrens in Militär ...

                                               

Mischverwaltung

Unter Mischverwaltung versteht man die Situation, dass in einem föderalen Staatsaufbau Gliedstaaten und der Bundesstaat eine einheitliche Verwaltungsaufgabe dergestalt wahrnehmen, dass entweder auf der oberen Ebene des Verwaltungsaufbaus gliedsta ...

                                               

Mittelbare Staatsverwaltung

Von mittelbarer Staatsverwaltung spricht man in der Bundesrepublik Deutschland, wenn der Staat – anders als bei der unmittelbaren Staatsverwaltung – seine Verwaltungsaufgaben nicht durch eigene Behörden in eigener Trägerschaft erfüllt, sondern du ...

                                               

Nationalversammlung

Nationalversammlung ist die Bezeichnung für verschiedene historische und gegenwärtige parlamentarische Versammlungen, im deutschsprachigen Raum meist für eine Verfassunggebende Versammlung. Der Begriff geht zurück auf die Nationalversammlung währ ...

                                               

Sächsische Nationsuniversität in Siebenbürgen

Die Sächsische Nationsuniversität war ein politisches Selbstverwaltungsorgan der Siebenbürger Sachsen in Siebenbürgen, die bis zur zweiten Hälfte des 19. Jh. als Autonomieverwaltung und bis zu ihrer Auflösung 1937 als Stiftung fungierte. So wurde ...

                                               

Naturschutzbuch

Das Naturschutzbuch ist in Österreich eine für Naturschutzbelange geführte Dokumentation, die bundesländerweise geführt wird, da diesen auch die Gesetzgebung im Naturschutz obliegt. In diesem Kataster werden die einzelnen Schutzarten jeder in irg ...

                                               

Öffentliche Aufgaben

Öffentliche Aufgaben sind Tätigkeitsbereiche von Behörden und juristischen Personen des öffentlichen Rechts, die im Interesse der Allgemeinheit oder des Gemeinwohls erfüllt werden.

                                               

Öffentliche Reformverwaltung

Als Öffentliche Reformverwaltung wird eine Richtung innerhalb der Verwaltungsreform und Staatsmodernisierung bezeichnet, die auf der Übernahme privatwirtschaftlicher Managementtechniken in der öffentlichen Verwaltung beruht. Die Eckpunkte des New ...

                                               

Öffentliches Recht

Das öffentliche Recht ist derjenige Teil der Rechtsordnung, der das Verhältnis zwischen Trägern der öffentlichen Gewalt und einzelnen Privatrechtssubjekten regelt. Im Unterschied dazu regelt das Privatrecht die rechtlichen Beziehungen zwischen Pr ...

                                               

Öffentlichkeitsprinzip

Das Öffentlichkeitsprinzip bezeichnet die Grundentscheidung eines Gemeinwesens, die Dokumente seiner Verwaltung grundsätzlich allen Personen offenzulegen, als auch den Zugang zu Sitzungen der Öffentlichkeit, d. h. jedem, zu gewähren.

                                               

Ökonomisierung

Der Begriff der Ökonomisierung bezeichnet die Ausbreitung des Marktes bzw. seiner Ordnungsprinzipien und Prioritäten auf Bereiche, in denen ökonomische Überlegungen in der Vergangenheit eine eher untergeordnete Rolle spielten bzw. die solidarisch ...

                                               

Ordnungsverwaltung

Als Ordnungsverwaltung wird der Teil der öffentlichen Verwaltung bezeichnet, der Gesetze und vergleichbare Vorschriften vollzieht oder kontrolliert, ob diese von Betroffenen eingehalten werden. Sie ist zu unterscheiden von der Dienstleistungsverw ...

                                               

Persönliche Repräsentanten der Kofürsten von Andorra

Je einen Persönlichen Repräsentanten ernennen der Bischof von Urgell und der Staatspräsident der Französischen Republik in ihrer Funktion als Kofürsten und damit Staatsoberhäupter des Fürstentums Andorra. Die Ernennung, Pflichten und Befugnisse d ...

                                               

Planungsverwaltung

Als Planungsverwaltung wird eine Art der Öffentlichen Verwaltung bezeichnet, deren Tätigkeit auf zukünftige Veränderungen, sowie deren Planung und Neuerschaffung, ausgerichtet ist und im Rahmen besonderer, gesetzlich festgelegter Verfahrensschrit ...

                                               

Public Management

Public Management, etwa synonym mit zielorientierte Steuerung und Gestaltung von Staat und öffentlicher Verwaltung, ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, welche den öffentlichen Sektor systematisch aus betriebswirtschaftlicher, sozialwissensch ...

                                               

Querschnittsaufgabe

Querschnittsaufgaben bündeln in der Aufbauorganisation von öffentlichen Verwaltungen, Wirtschaftsunternehmen oder anderen Organisationen Aufgaben, die ab einer gewissen Größenordnung abteilungsübergreifend für das Funktionieren der Organisation w ...

                                               

Rahmengebühr

Eine Rahmengebühr ist eine entgeltliche Gegenleistung, die durch einen Mindest- und einen Höchstsatz bzw. -betrag begrenzt wird. Der angemessene Betrag ist im Einzelfall aus den Umständen zu ermitteln.

                                               

Ratsversammlung

Eine Ratsversammlung ist ein politisches Beratungs- und Beschlussgremium. Eine in Europa gebräuchliche Bezeichnung ist der Gemeinderat. Auch in Deutschland ist die Bezeichnung Gemeinderat üblich; siehe hinsichtlich solcher Gremien jeweils dort fü ...

                                               

Referat (Organisation)

Ein Referat ist ein bestimmtes Sach- oder Aufgabengebiet, das innerhalb einer Behörde oder innerhalb einer Organisation in deren Struktur eingebunden ist. Die vom Referatsleiter geführten Referate dienen der effizienteren Erledigung der vielfälti ...

                                               

Referatsleiter

Ein Referatsleiter ist eine Führungskraft, die in einer größeren Organisation ein Referat führt und für dessen Arbeitsgebiet zuständig ist. Referatsleiter im öffentlichen Dienst gehören grundsätzlich dem höheren Dienst an. Für die Wahrnehmung ihr ...

                                               

Referent (Behörde)

Referent ist eine Funktionsbezeichnung im öffentlichen Dienst Deutschlands. Ein Referent ist ein Beamter des höheren Dienstes bzw. ein vergleichbar eingruppierter Tarifbeschäftigter, der in einem Referat oder einer vergleichbaren Organisationsein ...

                                               

Rundstempel

Ein Rundstempel ist ein Stempel mit kreisförmiger Umrandung. Häufig ist ein Schriftzug am inneren Rand angebracht. Behörden in Deutschland verwenden meist Rundstempel als Dienstsiegel, um Dokumente amtlich zu beglaubigen. Auch kreisförmige Postst ...

                                               

Sachaufwand

Die im deutschen öffentlichen Sektor bis Juli 2009 vorherrschende Kameralistik benutzte teilweise andere Begriffe als die Doppik und hat mit dem Sachaufwand einen Sammelbegriff für alle Aufwendungen geprägt, die außerhalb der Personalkosten anfal ...

                                               

Sachkosten

Sachkosten ist ein Begriff aus der öffentlichen Verwaltung und aus Unternehmen, mit dem alle Kostenarten umschrieben werden, die nicht zu den Personalkosten gehören.

                                               

Sozialhaushalt

Der in der Praxis in Deutschland gebräuchliche Begriff Sozialhaushalt bezieht sich auf die Ausgaben des jeweiligen Haushaltsplans, die sich dem Oberbegriff soziale Sicherung zuordnen lassen. Die Ausgabenzwecke im Einzelnen enthält der in der Haus ...

                                               

Sperrgebiet

Als Sperrgebiet wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein Gelände oder Areal bezeichnet, das für die Zivilbevölkerung überhaupt oder zeitweise nicht zugänglich ist. Dazu zählen beispielsweise ehemalige Munitionsanstalten oder heutige Truppenübungspl ...

                                               

Spiegelreferat

Spiegelreferate in diesem Sinne stellen eine Nachbildung größerer Organisationsformen innerhalb einer Behörde dar. Das deutsche Bundeskanzleramt und Staatskanzleien der Länder verfügen über Referate, die Aufgabenbereiche der Ministerien "spiegeln ...

                                               

Staatliches Schulamt

Die Staatlichen Schulämter verwalten die Verteilung der Lehrkräfte auf die einzelnen Schulen. Allerdings haben in vielen Ländern die Schulen selbst die Aufgabe übernommen, die einzustellenden Lehrkräfte auszusuchen. Außerdem verwalten sie Schulps ...

                                               

Stadtvermessung

Der Begriff Stadtvermessung oder auch Kommunales Vermessungswesen beinhaltet alle vermessungstechnischen und kartographischen Dienstleistungen, die innerhalb einer Kommunal- und Stadtverwaltung benötigt werden. Diese Dienstleistungen gliedern sic ...

                                               

Steuergemeinde (Habsburgermonarchie)

Eine Steuergemeinde war ein im Rahmen des Josephinischen Lagebuches um 1790 eingerichtete Organisationseinheit. Für das Josephinische Lagebuch, das erstmals alle ertragsfähigen Grundstücke der Habsburgermonarchie erfasste, nummerierte und nach Fl ...

                                               

SWITCH 2.0

SWITCH 2.0 ist ein kommunales Projekt in Aachen, das Studienabbrecher an Unternehmen der Region Aachen zum Zwecke einer dualen Berufsausbildung vermittelt. Das Projekt ist in der Stadtverwaltung Aachen im Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und ...

                                               

Titularrat

Titularrat war früher jener Ratstitel, der kein bestimmtes Amt anzeigte. Als Titularrat wurden somit gesehen: der Kommissionsrat, der Hofrat, der Kommerzienrat, der Kanzleirat, der Amtsrat, der Rechnungsrat usw. Der Titularrat rangierte in der fü ...

                                               

Trichinenuntersuchung

Die Trichinenuntersuchung, früher – und heute nur noch in der Durchführungsverordnung 2015/1375 – als Trichinenschau bezeichnet, ist eine Untersuchung von Fleisch auf Trichinen nach der Schlachtung. Die Trichinenuntersuchung ist Teil der amtliche ...

                                               

Unmittelbare Staatsverwaltung

Unmittelbare Staatsverwaltung bedeutet in der Bundesrepublik Deutschland, wenn der Staat – anders als bei der mittelbaren Staatsverwaltung – seine Verwaltungsaufgaben durch eigene Behörden in eigener Trägerschaft erfüllt. Unmittelbare Staatsverwa ...

                                               

Unterpräfektur

In Frankreich bezeichnet die Unterpräfektur frz. sous-préfecture eine Verwaltungsebene unterhalb des Départements und der Region. Der Standort der Unterpräfektur ist die Hauptstadt frz. chef-lieu eines Arrondissements; der oberste Verwaltungsbeam ...

                                               

Verwaltungsberater

Verwaltungsberater sind Intermediäre zwischen Verwaltung und Bürgern bzw. Unternehmen. Sie erleichtern den Zugang zu Verwaltungsleistungen und kanalisieren die Kommunikation und Transaktion mit der Verwaltung. Die Komplexität in Organisation und ...

                                               

Verwaltungseinheit

Als Verwaltungseinheiten werden Gebiete bestimmt, die sich aus der Aufteilung eines Staatsgebiets in Zuständigkeitsbereiche ergeben. Jedes Gebiet, für das innerhalb der öffentlichen Verwaltung Zuständigkeiten definiert wurden, kann als eine separ ...

                                               

Verwaltungsethik

Verwaltungsethik ist ein Teilbereich der angewandten Ethik. Sie befasst sich mit der kritischen Reflexion über "gute" öffentliche Administration. Verwaltungsethik ist damit der Rechtsanwendung und dem Handeln der öffentlichen Verwaltung in gewiss ...

                                               

Verwaltungsgerichtsbarkeit

Die Verwaltungsgerichtsbarkeit umfasst die Gerichte, die in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts, also der Rechtsordnung der öffentlichen Verwaltung entscheiden.

                                               

Verwaltungshelfer

Ein Verwaltungshelfer ist eine private natürliche Person, die Hilfstätigkeiten im Auftrag und nach Weisung der sie betrauenden Behörde wahrnimmt. Voraussetzung ist, dass die öffentliche Hand in so weitgehendem Maße auf die Durchführung der Arbeit ...

                                               

Verwaltungstransparenz

Die Verwaltungstransparenz oder Transparenz der öffentlichen Verwaltung steht in engem Zusammenhang mit Transparenz in der Politik. Gemeint ist, dass die Bürger Einblick und Durchblick in Entscheidungen und Vorgänge der Verwaltung erhalten. Anges ...

                                               

Verwaltungswissenschaft

Die Verwaltungswissenschaft ist ein interdisziplinäres staats- und politikwissenschaftliches Fach, dessen zentraler Untersuchungsgegenstand die öffentliche Verwaltung ist. Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses stehen die Möglichkeiten politisch ...

                                               

Veterinärwesen

Das öffentliche Veterinärwesen hat vielfältige Aufgaben zum Schutz von Tier und Mensch und wird von Veterinärbehörden auf allen Ebenen der Verwaltung wahrgenommen. Diese führen den Begriff Veterinärwesen entweder in ihrem Namen oder führt eine Or ...

                                               

Vorteilsgewährung

Die Strafbarkeit der Vorteilsgewährung ist in Deutschland in § 333 StGB geregelt. Hiernach ist derjenige strafbar, der einem Amtsträger, einem für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten oder einem Soldaten der Bundeswehr für die Diensta ...

                                               

Wahrnehmungsbericht

Wahrnehmungsberichte sind in Österreich eine spezielle Form von Berichten. Es sind dies regelmäßig wiederkehrende oder einmalige Bericht zu einem bestimmten Ereignis oder Thema.

                                               

Wirtschaftende Verwaltung

Die wirtschaftende Verwaltung umfasst vor allem das Verwalten der Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Hand unter wirtschaftspolitischen Gesichtspunkten. Sie ist dabei an geltende Rechtsvorschriften streng gebunden, es spielen dabei aber auch ...

Wörterbuch

Übersetzung