Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 490

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 490




                                               

Errichtungsanordnung

Die Errichtungsanordnung ist nach den Dateirichtlinien des Bundeskriminalamtes und auch einiger Bundesländer, wie Bayern, Berlin, Hessen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen, eine erforderliche Anweisung für die Einrichtung jeder neuen Datei, die p ...

                                               

EU-Datenschutzreform

Die EU-Datenschutzreform führte zum Erlass der Datenschutz-Grundverordnung und der Datenschutz-Richtlinie für Polizei und Strafjustiz. Sie wurde von der Kommission Barroso II vorbereitet und unter der Kommission Juncker abgeschlossen. Vorangetrie ...

                                               

Europäischer Datenschutztag

Der Europäische Datenschutztag ist ein auf Initiative des Europarats ins Leben gerufener Aktionstag für den Datenschutz. Er wird seit 2007 jährlich um den 28. Januar begangen. Dieses Datum wurde gewählt, weil am 28. Januar 1981 die Europäische Da ...

                                               

EuroPriSe

EuroPriSe ist ein deutsches privatwirtschaftliches Zertifikat für datenschutzkonforme IT-Produkte und IT-basierte Dienste auf der Grundlage des europäischen Datenschutzrechts. Es besteht seit 2007 und wurde vom Unabhängigen Landeszentrum für Date ...

                                               

EU-US Privacy Shield

Der EU-US Privacy Shield ist eine informelle Absprache auf dem Gebiet des Datenschutzrechts, die 2015 bis 2016 zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika ausgehandelt wurde. Sie besteht aus einer Reihe von Zusicherung ...

                                               

Executive Order 12333

Die Executive Order 12333 ist ein Präsidialerlass des US-Präsidenten Ronald Reagan vom 4. Dezember 1981, mit dem er die Befugnisse und Verantwortlichkeiten der nationalen Geheimdienste ausweitete. Zudem wies Reagan die Leiter der US-amerikanische ...

                                               

FAIRVIEW

FAIRVIEW bezeichnet eine Spionagesoftware der National Security Agency mit der es gelingt, auf große Datenmengen außerhalb des eigentlichen Hoheitsgebietes der Vereinigten Staaten zugreifen zu können. Laut The Guardian verbündet sich die NSA mit ...

                                               

Fall Kohl

Als Fall Kohl bezeichnet man den Rechtsstreit zwischen Helmut Kohl und der Bundesrepublik Deutschland um die Herausgabe von Stasi-Unterlagen über Kohl. Der Rechtsstreit ist ein klassischer Fall eines Konflikts zwischen Datenschutz und Information ...

                                               

Flash-Cookie

Ein Flash-Cookie ist ein an den Adobe-Flash-Player gebundenes Cookie – also eine Datei, in der beim Internetsurfen benutzerbezogene Daten auf dem PC des Anwenders zum späteren Wiederabruf durch die betreffende Website oder Webanwendung gespeicher ...

                                               

Freiheit statt Angst

Freiheit statt Angst ist zugleich Motto und Synonym einer Reihe von Demonstrationen für Datenschutz und gegen staatliche Überwachung. Diese Protestaktionen finden seit 2006 in Deutschland statt. Unter ihnen finden sich einige Großdemonstrationen ...

                                               

Geheimschutzbeauftragter

Secret protection in security-relevanten Stellen, der Bürgerbeauftragte, der die Sitzung des Personal-und physische Sicherheitsmaßnahmen, die aufgrund der überprüfung der Sicherheit Recht, sowie klassifiziert Anweisungen in Auftrag gegeben werden ...

                                               

Gesetz zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes

Das Gesetz zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes sollte das deutsche Bundesdatenschutzgesetz um einen Abschnitt zum Beschäftigtendatenschutz ergänzen. Der Gesetzentwurf wurde am 25. August 2010 von der Bundesregierung beschlossen und in den ...

                                               

Gesundheitsdatenschutz

Der Gesundheitsdatenschutz umfasst den Datenschutz und die Datensicherung von Gesundheitsdaten. Der Datenschutzbeauftragte in Rheinland-Pfalz und Vorsitzender der Datenschutzkonferenz, dem Gremium der unabhängigen deutschen Datenschutzaufsichtsbe ...

                                               

Gläserner Mensch (Datenschutz)

Die Bezeichnung Gläserner Mensch wird vor allem als Metapher des Datenschutzes verwendet, die für die als negativ empfundene vollständige "Durchleuchtung" der Menschen und ihres Verhaltens durch einen überwachenden Staat steht.

                                               

GSM-Ortung

GSM-Ortung bezeichnet die Ortsbestimmung eines eingeschalteten und ein Funknetz eingebuchten, auf der Basis von Global System for Mobile Communications betriebenen Endgerätes durch das Mobilfunknetz.

                                               

Handy-Signatur

Die Handy-Signatur ist in Österreich eine Technologie zur rechtsgültigen elektronischen Unterschrift mit dem Mobiltelefon. Die Handy-Signatur ist der qualifizierten elektronischen Signatur gleichgestellt und wird im Rahmen des österreichischen E- ...

                                               

HTTP-Cookie

Ein Cookie ist eine Textinformation, die im Browser auf dem Computer des Betrachters jeweils zu einer besuchten Website gespeichert werden kann. Der Cookie wird entweder vom Webserver an den Browser gesendet oder im Browser von einem Skript erzeu ...

                                               

Identitätsdiebstahl

Als Identitätsdiebstahl wird die missbräuchliche Nutzung personenbezogener Daten einer natürlichen Person durch Dritte bezeichnet. Die Bezeichnung als "Identitätsdiebstahl" ist zwar sehr häufig, trifft aber die Sachlage nicht so gut wie "Identitä ...

                                               

IncaMail

IncaMail ist der E-Mail-Dienst der Schweizerischen Post für den elektronischen Austausch schützenswerter Informationen oder Dokumente. IncaMail wird weltweit in integrierten Lösungen angeboten und ist vom Schweizerischen Justiz- und Polizeidepart ...

                                               

Informationsfreiheitsbeauftragter

Aufgabe der Informationsfreiheitsbeauftragten ist es, die Einhaltung der Vorschriften zur Informationsfreiheit, d. h. zum freien Zugang zu Informationen öffentlicher Stellen bzw. zu einem voraussetzungslosen Aktenzugang, zu überwachen. In Deutsch ...

                                               

Informationsschutzverordnung

Die Verordnung über den Schutz von Informationen des Bundes vom 4. Juli 2007 ist eine Verordnung im schweizerischen Recht im Bereich des Informationsschutzes.

                                               

Interception System Schweiz

Das 2010 für 18 Millionen Franken beschaffte neue Abhörsystem hätte das veraltete Vorgängersystem ablösen sollen. Wegen unzureichender Qualität wurde die Einführung jedoch abgebrochen. Gesetzliche Grundlage für solche Systeme ist das Bundesgesetz ...

                                               

Inverssuche

Als Inverssuche oder auch Rückwärtssuche bezeichnet man eine Art der Telefonauskunft, bei der nicht wie im herkömmlichen Sinne eine zu einer Kombination aus Name und Adresse gehörende Rufnummer gesucht wird. Anstelle dessen kann der Anfragende Na ...

                                               

K-Anonymität

Die k-Anonymität ist ein formelles Datenschutzmodell, mit dem Aussagen über anonymisierte Datensätze getroffen werden können. Eine Veröffentlichung von Daten bietet k-Anonymität, falls die identifizierenden Informationen jedes einzelnen Individuu ...

                                               

Klarnamenszwang

Klarnamenszwang bedeutet, dass man als Kommunikationsteilnehmer gezwungen wird, seine wahre Identität preiszugeben. Sie steht im engen Zusammenhang mit dem Recht auf Pseudonymität im Internet. In Deutschland existiert mit § 13 Abs. 6 des Telemedi ...

                                               

Kontenabruf

Unter Kontenabruf versteht man den Zugriff staatlicher Stellen auf die Kontostammdaten von Bankkunden. Kreditinstitute in Deutschland sind verpflichtet, eine Datei zu führen, in der die Kontostammdaten ihrer Kunden gespeichert sind. In gesetzlich ...

                                               

Kontenregister

Das Kontenregister, auch als zentrales Kontenregister bezeichnet, ist eine vom österreichischen Bundesminister für Finanzen zentral geführte Datenbank, in der Kontostammdaten zu allen Konten bei österreichischen Banken erfasst werden. Die Banken ...

                                               

Kontrolladresse

Kontrolladresse ist ein Begriff des Direktmarketings und bezeichnet eine gefälschte Adresse, die so verändert wurde, dass sie zwar postalisch zustellbar bleibt, aber eindeutig einer bestimmten Quelle, einer Kundendatenbank oder einem bestimmten A ...

                                               

Kundenprofil

Ein Kundenprofil ist das Datenabbild des Kaufverhaltens eines individuellen Konsumenten. Die mit dem Kunden durchgeführten Transaktionen werden fortlaufend in einem Datenverarbeitungssystem gespeichert und für Zwecke des Customer-Relationship-Man ...

                                               

LOVEINT

Der Begriff LOVEINT beschreibt die Praxis, dass Mitarbeiter eines Geheimdienstes ihre weitreichenden Überwachungsmöglichkeiten nutzen, um ihre Geliebten oder Ehepartner auszuspionieren. Die Bezeichnung entstand in Anlehnung an nachrichtendienstli ...

                                               

Magic-Cookie

Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Computerprogrammen ausgetauscht wird und für diese keine besondere Bedeutung hat. Der Begriff wird oft synonym zu den HTTP-Cookies im World Wide Web verwendet, dabei handelt es sich um eine S ...

                                               

Marktortprinzip

Das Marktortprinzip ist eines von mehreren Prinzipien, welches die Rechtsstellung von Waren- und Dienstleistungsanbietern in einem gemeinsamen Markt wie etwa der Europäischen Union im grenzüberschreitenden Verkehr regeln soll. Der Marktort ist de ...

                                               

Melderegisterauskunft

Die Melderegisterauskunft bzw. die Meldeauskunft ist eine Datenübermittlung aus dem Melderegister an private Dritte und andere nicht-öffentliche Stellen. Das Melderegister hat – was die einfache Melderegisterauskunft angeht – die Funktion eines ö ...

                                               

Mitarbeiterüberwachung

Mitarbeiterüberwachung bezeichnet die Überwachung von Arbeitnehmern durch Arbeitgeber. Damit werden mehrere Zwecke verfolgt: Zum einen sollen Geschäftsprozesse optimiert werden, zum anderen sollen Leistung und Verhalten der Mitarbeiter kontrollie ...

                                               

Liste der Mitglieder der Internationalen Datenschutzkonferenz

Griechenland: Griechische Datenschutzbehörde Slowenien: Varuh Clovekovih Pravic Schweiz: Eidgenössischer Datenschutzbeauftragter Dänemark: Datatilsynet Litauen: Valstybine Duomenu Apsaugos Inspekcija Italien: Garante per la protezione dei dati pe ...

                                               

Need-to-know-Prinzip

Das Need-to-know-Prinzip beschreibt ein Sicherheitsziel für geheime Informationen. Auch wenn eine Person grundsätzlich Zugriff auf Daten oder Informationen dieser Sicherheitsebene hat, verbietet das Need-to-know-Prinzip den Zugriff, wenn die Info ...

                                               

Nichts-zu-verbergen-Argument

Das Nichts-zu-verbergen-Argument besagt, dass staatliche und behördliche Überwachung nur dazu geeignet ist, illegale Aktivitäten aufzudecken, und niemanden beeinträchtigt, der sich regelkonform verhält. Illegale Aktivitäten sollten den Behörden n ...

                                               

NSA-Untersuchungsausschuss

Der NSA-Untersuchungsausschuss ist ein am 20. März 2014 vom Deutschen Bundestag im Auftrag aller Fraktionen eingesetzter Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre, der "Ausmaß und Hintergründe der Ausspähungen durch ausländische Geheimdienste in Deut ...

                                               

Nutzerverfolgung

Nutzerverfolgung ˈtrækɪŋ") ist ein Instrument der Webanalytik, welches Daten über das Verhalten von Benutzern – meist ohne deren Wissen und Einwilligung – sammelt. Quellen für Informationen sind IP-Adressen, Metainformationen innerhalb der HTTP-P ...

                                               

Operation CHAOS

Operation CHAOS war eine verdeckte Operation des amerikanischen Geheimdienstes CIA zur Überwachung und Bespitzelung von 300.000 Gegnern des Vietnamkriegs sowie von Bürgerrechtsgruppen innerhalb der USA. Hintergrund war, dass eine Steuerung der di ...

                                               

Operation Snow White

Operation Snow White war die Scientology-interne Benennung eines Vorhabens in den 1970er Jahren, das die größte Unterwanderung der Regierung der USA in der Geschichte zum Ziel hatte. Im Rahmen dieser Operation infiltrierten Angehörige von Sciento ...

                                               

Operation Sozialist

Operation Sozialist war der Codename eines Cyber-Angriffs durch den britischen Geheimdienst GCHQ auf die Infrastruktur des größten belgischen Telekombetreibers Belgacom. Als 2012 die ersten Anomalien bemerkt wurden, war es dem Sicherheitsteam von ...

                                               

Opt-out (Permission Marketing)

Opt-out, ‚optieren, sich für etwas zu entscheiden) bezeichnet im Permission Marketing ein Verfahren, bei dem Werbung zugesandt wird oder persönliche Daten gespeichert werden, sofern der Betroffene dem nicht aktiv widersprochen hat. Das Modell bil ...

                                               

Passenger Name Record

In einem Passenger Name Record, zu deutsch Fluggastdatensatz, werden alle Daten und Vorgänge rund um eine Flugbuchung elektronisch aufgezeichnet und über einen gewissen Zeitraum auch nach Ende der Flugreise noch in den jeweiligen Computerreservie ...

                                               

Permission Marketing

Unter Permission Marketing versteht man im Marketing den Werbe- oder Informationsversand mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Kunden, zum Beispiel in Form von E-Mails. Der Begriff wurde zuerst in einem Buch von Seth Godin aus dem Jahr 1999 verwendet.

                                               

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Angaben über eine bestimmte oder eine bestimmbare Person. Der Begriff entstammt dem Datenschutzrecht. Die Datenschutzgesetze der deutschsprachigen Staaten definieren den Begriff jedoch unterschiedlich. In Deutschland f ...

                                               

Personenbezogene Informationssysteme

Informationssysteme sind personenbezogen, wenn ihre Basisdaten bzw. die Suchkriterien hauptsächlich nach Merkmalen von Personen organisiert sind. Im Gegensatz zu raumbezogenen Infosystemen GIS, LIS, die meist mit zwei- bis dreidimensionalen Koord ...

                                               

Personenkennzeichen

Personenkennzeichen sind Kombinationen alphanumerischer Zeichen, die einer bestimmten Person zugeordnet sind. Dieser Begriff ist vor allem in Zusammenhang mit dem Datenschutz relevant.

                                               

Platform for Privacy Preferences Project

Platform for Privacy Preferences Project, kurz P3P, ist eine technische Plattform zum Austausch von Datenschutzinformationen. P3P wurde vom WWW Consortium am 16. April 2002 als Standard empfohlen. P3P soll dem Nutzer im Internet helfen, mittels s ...

                                               

Post-Privacy

Post-Privacy ist ein Begriff, der einen Zustand beschreibt, in dem es keine Privatsphäre mehr gibt und Datenschutz nicht mehr greift.

Wörterbuch

Übersetzung