Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 477

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 477




                                               

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte ist ein Dokumentarfilm des US-amerikanischen Regisseurs Michael Moore. Der Film behandelt die Finanzkrise ab 2007, die US-Ökonomie im Wandel zwischen der endenden Amtszeit von George W. Bush und der beginnenden ...

                                               

Keine Angst vorm Atom!

Keine Angst vorm Atom! ist ein zweiminütiger, satirischer Zeichentrickfilm von Jon Frickey und Till Penzek. Der Film ist im Stil von Lehrfilmen und Fernseh-Werbespots aus der Mitte des 20. Jahrhunderts gehalten. Er versucht, unlautere Argumente f ...

                                               

Die Konsensfabrik. Noam Chomsky und die Medien

Die Konsensfabrik. Noam Chomsky und die Medien ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 1992, der sich mit Leben und Werk des US-amerikanischen Intellektuellen Noam Chomsky befasst. Der englische Originaltitel Manufacturing Consent ist identisch mit d ...

                                               

Leben mit der Energiewende

Leben mit der Energiewende ist ein deutscher viraler Werbefilm aus dem Jahr 2012 von Frank Farenski und hat den Umstieg auf Erneuerbare Energien zum Thema. Der Open-Source-Film wurde durch Zahlungen der dargestellten Unternehmen finanziert.

                                               

Let’s Make Money

Let’s Make Money ist ein österreichischer Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer aus dem Jahr 2008. Der Film handelt von verschiedenen Aspekten der Entwicklung des globalen Finanzsystems. 2009 wurde der Film mit dem erstmals ausgelobten Deutschen Do ...

                                               

Die letzte Sau

Die letzte Sau ist eine Tragikomödie des deutschen Regisseurs Aron Lehmann aus dem Jahr 2016. In dem anarchischen Roadmovie wehrt sich ein kleiner schwäbischer Schweinebauer gegen die Agrarindustrie. Er schnappt sich Schwein und Gewehr, zieht als ...

                                               

Master of the Universe

Master of the Universe ist ein Dokumentarfilm von Marc Bauder aus dem Jahr 2013. Uraufgeführt wurde der Film am 9. August 2013 beim Locarno Festival, seine Deutschland-Premiere hatte er am 28. Oktober 2013 als Eröffnungsfilm des 56. International ...

                                               

Plastic Planet

Plastic Planet ist ein Kinodokumentarfilm von Regisseur Werner Boote. Der Film zeigt die Gefahren von Plastik und generell synthetischer Kunststoffe in ihren verschiedensten Formen und ihrer weltweiten Verbreitung.

                                               

Power to Change – Die EnergieRebellion

Power to Change – Die EnergieRebellion ist ein deutscher Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016 von Carl-A. Fechner. Er beleuchtet die Notwendigkeit, Möglichkeiten und Vorteile der nachhaltigen Energieversorgung mithilfe von Solarenergie, Windkraft, Wa ...

                                               

Projekt A – Eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa

Projekt A – Eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa ist ein Dokumentarfilm von Marcel Seehuber und Moritz Springer. Der Film stellt aktuelle anarchistische Ansätze der Jahre 2012 bis 2015 dar. Dabei loten die Autoren in dem Film Chancen ...

                                               

Schrotten!

Schrotten! ist eine Tragikomödie des deutschen Regisseurs Max Zähle aus dem Jahr 2016. Sein Debütfilm erzählt vom Kampf einer Familie von Schrottverwertern gegen einen übermächtigen Konkurrenten. Der Film wurde am 21. Januar 2016 im Wettbewerb de ...

                                               

Schwarze Kassen der CDU/CSU – Dokumentation der Machtkonstruktion

Schwarze Kassen der CDU/CSU – Dokumentation der Machtkonstruktion ist ein 70-minütiger Dokumentarfilm der Autoren Jean-Michel Meurice, Fabrizio Calvi und Frank Garbel aus dem Jahr 2008. Die französisch-schweizerischen Autoren erzählen die Geschic ...

                                               

Taste the Waste

Taste the Waste ist ein deutscher Dokumentarfilm aus dem Jahr 2011 von Valentin Thurn über den Umgang der Industriegesellschaften mit Nahrungsmitteln und die globalen Ausmaße von Lebensmittelabfall.

                                               

Tomorrow (Film)

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen ist ein Dokumentarfilm der Schauspielerin Mélanie Laurent und des Autors und Aktivisten Cyril Dion aus dem Jahr 2015. Der Film wurde in zehn Ländern gedreht, darunter u. a. Finnland, Großbritannien und Indi ...

                                               

Tough Bond

Tough Bond ist ein Dokumentarfilm über Straßenkinder in den Slums von Kenia. Der Titel bezieht sich auf einen in Afrika weit verbreiteten Klebstoff, der häufig auch zum sogenannten Schnüffeln verwendet wird.

                                               

Und dann der Regen

Und dann der Regen ist ein Filmdrama der Regisseurin Icíar Bollaín aus dem Jahr 2010. Der Film erzählt die Geschichte des Regisseurs Sebastián, verkörpert durch Gael García Bernal, und des Filmproduzenten Costa, gespielt von Luis Tosar, die in Bo ...

                                               

Voices of Transition

Voices of Transition ist ein Dokumentarfilm des Regisseurs und Produzenten Nils Aguilar aus dem Jahr 2012. Der Film wurde in Frankreich und Deutschland produziert und beschäftigt sich mit der Gefährdung der landwirtschaftlichen Produktion durch E ...

                                               

Wunder gibt es nicht

Wunder gibt es nicht ist ein Dokumentarfilm von Gaby Weber aus dem Jahr 2003, der Vorkommnisse bei Mercedes Benz Argentina in den Jahren 1976 bis 1977 aufzeigen soll.

                                               

Zeit der Kannibalen

Zeit der Kannibalen ist der zweite Spielfilm von Johannes Naber. Die stark stilisiert inszenierte, kammerspielartige Kapitalismus-Satire spielt im Milieu global agierender Wirtschaftsberater. Kritiker lobten vor allem die starken Dialoge und die ...

                                               

Demonstration

Eine Demonstration im politischen Sinne ist eine in der Öffentlichkeit stattfindende Versammlung mehrerer Personen zum Zwecke der Meinungsäußerung. In Deutschland ist das Demonstrationsrecht ein Grundrecht, das im Artikel 8 Versammlungsfreiheit d ...

                                               

Protest

Der Protest ist ein verbaler oder nonverbaler Ausdruck der Zurückweisung oder des Widerspruchs gegenüber bestimmten Geschehnissen, Situationen oder gegenüber einer bestimmten Art der Politik. Proteste können sehr verschiedene Formen annehmen, von ...

                                               

228-Hand-in-Hand-Kundgebung

Die 228-Hand-in-Hand-Kundgebung war eine Demonstration in Form einer Menschenkette auf Taiwan am 28. Februar 2004. Die Zahl der Teilnehmer wurde auf 1 bis 2 Millionen geschätzt. Die Teilnehmer bildeten eine 500 Kilometer lange Menschenkette, die ...

                                               

Aktions- und Menschenkette von Krümmel nach Brunsbüttel

Die Aktions- und Menschenkette von Krümmel nach Brunsbüttel, vom Veranstalter KETTENreAKTION! genannt, war eine Protestaktion gegen die Kernenergie am 24. April 2010. Sie fand aus Anlass des zwei Tage später stattfindenden 24. Jahrestags der Kata ...

                                               

Alexanderplatz-Demonstration

Die Alexanderplatz-Demonstration war die größte nicht staatlich gelenkte Demonstration in der Geschichte der DDR. Die Demonstration fand am 4. November 1989 in Ost-Berlin statt und war die erste offiziell genehmigte Demonstration in der DDR, die ...

                                               

Anachronistischer Zug

Der Anachronistische Zug ist ein politisches Straßentheater, das auf dem 1947 entstandenen gleichnamigen Gedicht von Bertolt Brecht basiert. Dieses wiederum lehnt sich an das 1819/20 entstandene Gedicht The Masque of Anarchy. Written on the Occas ...

                                               

Asamblea (Occupy-Bewegung)

Asamblea ist der mit der Occupy-Bewegung, ihren Camps und Demonstrationen bekannt gewordene und in diesem Zusammenhang auf die Proteste in Spanien 2011/2012 zurückgehende Begriff für eine öffentliche Versammlung mit Diskussion, in der jeder, auch ...

                                               

Ausschreitungen gegen Flüchtlinge in Clausnitz

Zu Ausschreitungen gegen Flüchtlinge in Clausnitz in Sachsen kam es am 18. Februar 2016, als dort ein Bus mit Flüchtlingen zur Erstbelegung der örtlichen Flüchtlingsunterkunft von etwa 100 Demonstranten blockiert wurde, die "Wir sind das Volk!" u ...

                                               

Ausschreitungen in Bern 2007

Zu den Ausschreitungen in Bern kam es am 6. Oktober 2007 zwei Wochen vor den Parlamentswahlen, als ein bewilligter Umzug der Schweizerischen Volkspartei durch eine unbewilligte und gewalttätige Gegendemonstration des Komitees "Das schwarze Schaf" ...

                                               

Ausschreitungen in Chemnitz 2018

Zu gewalttätigen Ausschreitungen in Chemnitz kam es insbesondere am 26. und 27. August sowie am 1. September 2018 nach einer Auseinandersetzung am Rande des Chemnitzer Stadtfestes, bei der durch Messerstiche ein Mann tödlich und zwei weitere schw ...

                                               

Ende Gelände

Ende Gelände ist nach eigenen Angaben "ein europaweites Bündnis von Menschen aus vielen verschiedenen sozialen Bewegungen" der Anti-Atom- und Anti-Kohlekraft-Bewegung, das seit 2015 jährlich eine Großaktion in deutschen Braunkohlerevieren organis ...

                                               

Gay Pride

Gay Pride, auch LGBT-Pride oder einfach nur Pride ist ein Begriff, der aus der Lesben- und Schwulenbewegung stammt, um den selbstbewussten bzw. selbstachtenden und damit stolzen Umgang mit der eigenen sexuellen Identität zu beschreiben. Stolz wir ...

                                               

Geiselnahme von Jerewan 2016

Als Geiselnahme von Jerewan wird die Erstürmung einer Polizeistation in der armenischen Hauptstadt Jerewan vom 17. bis 31. Juli 2016 bezeichnet, bei der eine Gruppe von 30 bewaffneten Regierungsgegnern genannt "Sasna Tsrer" neun Personen in ihre ...

                                               

Mission Frieden in Timor

Die Mission "Frieden in Timor" war eine Aktion von Unabhängigkeits- und Friedensaktivisten, um auf die andauernde Besetzung Osttimors durch Indonesien hinzuweisen. Mit der Fähre Lusitânia Expresso versuchten etwa 120 Aktivisten im März 1992 medie ...

                                               

Proteste gegen Donald Trump

Proteste gegen Donald Trump behandelt öffentliche außerparlamentarische und bundesstaatliche Aktivitäten gegen die Politik des US-Präsidenten Donald Trump. Diese begannen in den USA während seines Wahlkampfs 2015/16, verstärkten sich nach seinem ...

                                               

Proteste in Armenien 2008

Als Proteste in Armenien 2008 bezeichnet man die tagelangen Massenkundgebungen in der Hauptstadt Jerewan vom 20. Februar bis zum 2. März 2008 gegen die mutmaßliche Fälschung der Präsidentschaftswahlergebnisse. Der wichtigste Schauplatz der Demons ...

                                               

Proteste in Faraba Banta 2018

Die Proteste in Faraba Banta 2018 fanden am 18. Juni 2018 im gambischen Ort Faraba Banta statt. Jugendliche protestierten dort gegen den Betreiber einer Sandgrube. Auf die Proteste reagierte die gambische Polizei mit einem Schusswaffeneinsatz, be ...

                                               

Proteste in Greater Banjul Area 2019

Die Proteste in Greater Banjul Area 2019 fanden am 24. Juli 2019 in der gambischen Gemeinde Kanifing und im angrenzenden Distrikt Kombo North der West Coast Region im Westen des Landes statt. Auslöser der Proteste war der Tod eines Geschäftsmanne ...

                                               

Revolution in Armenien 2018

Die Proteste in Armenien fanden in der Hauptstadt Jerewan und weiteren Städten des Landes seit der Wahl Sersch Sargsjans zum Premierminister am 17. April 2018 statt und richteten sich gegen ihn und die regierende Republikanische Partei, denen die ...

                                               

Salzmarsch

Der Salzmarsch oder die Salz-Satyagraha von 1930 war eine Kampagne Mahatma Gandhis, die das Salzmonopol der Briten brechen sollte und letztlich zur Unabhängigkeit Indiens von Großbritannien führte. Der Salzmarsch war die spektakulärste Kampagne, ...

                                               

Scholarism

Scholarism war eine Studentenbewegung, welche am 2011 von den Oberstufenschülern Joshua Wong und Ivan Lam Long-yin als Reaktion auf die geplante Einführung des Schulfaches "Moralische und Nationale Erziehung" gegründet wurde und von Joshua Wong a ...

                                               

Tag der nationalen Arbeit

Als Tag der nationalen Arbeit wurde in der Zeit des Nationalsozialismus der Erste Mai 1933 bezeichnet. Seit 1934 wurden die Maifeiern als Nationalfeiertag des Deutschen Volkes begangen. Zur Vereinnahmung der Arbeiter hat die NSDAP den früheren Ka ...

                                               

Tibetische Unruhen 2008

Die tibetischen Unruhen begannen im März 2008 mit anfangs gewaltfreien Demonstrationen buddhistischer Mönche in Lhasa. Gefordert wurde die Rückkehr des 14. Dalai Lama Tendzin Gyatsho aus dem Exil, sowie die Unabhängigkeit Tibets von der Volksrepu ...

                                               

Tötungsdelikte an der Startbahn West

Die Tötungsdelikte an der Startbahn West des Frankfurter Flughafens am 2. November 1987 waren die ersten und bisher einzigen tödlichen Angriffe auf Polizeibeamte in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland während einer Demonstration. Der da ...

                                               

Tour de Natur

Die Tour de Natur ist eine seit 1991 jährlich in Deutschland stattfindende, zwei Wochen dauernde politische Veranstaltung, die für eine nachhaltige Verkehrspolitik und Lebensweise wirbt. Kern des Anlasses ist eine Fahrradtour, die von Musik-, The ...

                                               

Union Move

Union Move war eine von 1995 bis 2001 jährlich durchgeführte Technoparade in München. Sie war eine Initiative der Münchner Veranstalter gegen Drogenmissbrauch, Partysan, Parkcafe und Pulverturm), um gegen die Münchener Sperrzeit und die unverhält ...

                                               

Unruhen in Bangkok 2010

Bei den Unruhen in Bangkok 2010 handelte es sich um die Ereignisse rund um die Proteste der National United Front of Democracy Against Dictatorship gegen die thailändische Regierung unter Premierminister Abhisit Vejjajiva. Die UDD forderte den Rü ...

                                               

Unruhen in der Inneren Mongolei 2011

Die Unruhen in der Inneren Mongolei 2011 begannen am 10. März im Aimag Xilin Gol, nachdem ein Hirte bei Protesten gegen Zerstörung von Weideflächen ums Leben gekommen war. Proteste breiteten sich in der Folge auf das gesamte Gebiet der Inneren Mo ...

                                               

Unruhen in Mali 1980

Die Unruhen in Mali waren Unruhen malischer Professoren, Lehrer, Studenten und Schüler gegen das Regime unter Moussa Traoré. Demonstrationen von Schülern und Studenten gab es seit dem Tod des vorherigen Präsidenten Modibo Keïta im Jahr 1977, sie ...

                                               

Unruhen in Qamischli 2004

Der Aufstand von Qamischli 2004 waren Auseinandersetzungen zwischen überwiegend kurdischen Demonstranten und syrischen Sicherheitskräften, die im März 2004 von Qamischli auf andere Städte Syriens übergriffen. Auslöser war ein Fußballspiel in Qami ...

                                               

Unruhen in Tallinn 2007

Die Unruhen in Tallinn waren gewalttätige Demonstrationen in der estnischen Hauptstadt Tallinn, welche am Abend des 26. April 2007 begannen und zwei Nächte andauerten. Die Gewalttaten waren die Eskalation eines Konfliktes um die Versetzung eines ...

Wörterbuch

Übersetzung