Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 352

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 352




                                               

Heinrich Aberli

Die Lebensdaten Heinrich Aberlis sind unbekannt. Er ist in der Zeit von 1522 bis 1526 in Zürich belegt. Er gehörte zu einem Kreis von Prototäufern, zu dem neben den humanistisch gebildeten Männern Konrad Grebel und Felix Manz der Theologe Martin ...

                                               

Mina Ahadi

Mina Ahadi ist eine österreichische politische Aktivistin iranischer Herkunft. Ihr Schwerpunkt ist die Verteidigung von Menschenrechten gegen den politischen Islam. Seit dem Jahr 2007 ist sie Vorsitzende des von ihr mitgegründeten Zentralrats der ...

                                               

Aktion Rumpelkammer

Unter dem Namen Aktion Rumpelkammer, auch Lumpensammlerfall, ist ein Beschluss des Ersten Senats des deutschen Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 1968 bekannt. Die Entscheidung versteht den persönlichen und sachlichen Schutzbereich der Religi ...

                                               

Antidisestablishmentarianism

Antidisestablishmentarianism ist die englische Bezeichnung für den Widerstand gegen die Aufhebung des staatskirchlichen Status, den die Church of England seit der Suprematsakte von 1534 innehat, während der disestablishmentarianism die Auffassung ...

                                               

Assekurationsakte

Eine Assekurationsakte wurde beim Konfessionswechsel von Fürsten im 17. und 18. Jahrhundert zur Sicherung des bestehenden Bekenntnisses des Landes erstellt. Sie bekräftigte für den speziellen Fall, was die Normaljahrs-Regelung des Westfälischen F ...

                                               

Baptisten

Als Baptisten werden Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie bezeichnet, zu deren besonderen Merkmalen die ausschließliche Praxis der Gläubigentaufe oder Glaubenstaufe ebenso gehört wie die Betonung, dass die Ortsgemeinde für ihr Leben ...

                                               

Baptistischer Weltbund

Der Baptistische Weltbund ist der Zusammenschluss von zurzeit 232 nationalen Baptistenbünden und bildet eine der größten evangelischen Denominationen. Sitz des Weltbundes ist Washington DC. Der gegenwärtige Präsident, der seit 2015 amtiert, ist d ...

                                               

Daniel Behagel

Daniel Behagel war ein deutscher Kaufmann und Fabrikant kunsthandwerklicher Fayence. Eine weitere Schreibweise des Familiennamens ist "Behaghel".

                                               

Brief über die Toleranz

Der Brief über Toleranz oder Brief über die Toleranz ist eine Veröffentlichung des englischen Philosophen John Locke.

                                               

Cuius regio, eius religio

Cuius regio, eius religio, auch cuius regio, illius religio, ist eine lateinische Redewendung, die besagt, dass der Herrscher eines Landes berechtigt ist, die Religion für dessen Bewohner vorzugeben. Sie ist die Kurzform eines im Augsburger Relig ...

                                               

Dignitatis humanae

Dignitatis humanae heißt, nach ihren Anfangsworten, die Erklärung über die Religionsfreiheit, die vom Zweiten Vatikanischen Konzil formuliert und am 7. Dezember 1965 von Papst Paul VI. promulgiert wurde. Wesentlicher Inhalt der Erklärung ist die ...

                                               

Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln

Der Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln wird seit 1990 im Rahmen der Österreichischen Buchwoche gemeinsam vom Hauptverband des österreichischen Buchhandels und dem Bundesgremium der Buch- und Medienwirts ...

                                               

Erlass über die Religionsgesellschaften

Der Erlass über die Religionsgesellschaften von 1945 löste in Japan das Gesetz über die Religionsgemeinschaften ab. Bis zu seiner Außerkraftsetzung am 3. April 1951 bildete er den maßgeblichen, formalen Rahmen für die verschiedensten religiösen I ...

                                               

Europäisch-Baptistische Föderation

Vorläufer der Europäisch-Baptistischen Föderation, die 1949 in Rüschlikon Schweiz gegründet wurde, waren die europäischen Baptistenkongresse, deren erster 1908 in Berlin stattfand. Die erste Ratstagung der EBF fand ein Jahr nach der offiziellen G ...

                                               

Falun Gong auSerhalb Festlandchinas

Dieser Artikel handelt von Falun Gong außerhalb Chinas. Falun Gong, auch Falun Dafa genannt, ist eine Qigong-Praktik, die Meditation mit der Moralphilosophie, die der Gründer Li Hongzhi formulierte, kombiniert, und sich im Jahr 1992 überall in Ch ...

                                               

1. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten

Der 1. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist Bestandteil des als Bill of Rights bezeichneten Grundrechtekatalogs der Verfassung der Vereinigten Staaten. Der 1791 verabschiedete Artikel verbietet dem Kongress, Gesetz ...

                                               

Forum 18

Forum 18 ist eine christliche norwegische Menschenrechtsorganisation in Oslo, die sich auf der Grundlage des Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum Ziel setzt, religiöse Freiheit für alle zu etablieren. Der Vorstand setzt sic ...

                                               

Gesetz über die Religionsgemeinschaften

Das Gesetz über die Religionsgemeinschaften aus der Shōwa-Zeit war das erste systematisch erstellte Gesetz zum rechtlichen Status religiöser Gruppen in Japan und betraf insbesondere Regeln zu deren Anerkennung und Überwachung von Seiten des Staates.

                                               

Glaubensfreiheit im Islam

Die Glaubensfreiheit im Islam bedeutet nach islamischem Recht die Freiheit der Muslime, ihren Glauben auszuüben, und die Freiheit aller, den Islam anzunehmen. Das islamische Rechtssystem kennt für Muslime keine negative Religionsfreiheit und erke ...

                                               

Glöckel-Erlass

Der Glöckel-Erlass vom 10. April 1919 bezeichnet einen nach dem österreichischen sozialdemokratischen Politiker Otto Glöckel benannten Erlass, der in der Zeit der Ersten österreichischen Republik bis 1933 in Kraft war. Der Erlass schaffte die Ver ...

                                               

Konrad Grebel

Konrad Grebel 1526 in Maienfeld bei Chur) war der Sohn eines bekannten Zürcher Kaufmanns und Ratsherrn. Er gilt als Mitbegründer der Täuferbewegung und wird häufig auch als Täufervater bezeichnet.

                                               

Mohammed Hegazy

Mohammed Beshoy Hegazy ist ein ägyptischer Staatsbürger, der 1998 vom Islam zur christlichen koptischen Kirche konvertierte und im August 2007 in Ägypten offiziell die Eintragung seines christlichen Glaubens in den Personalausweis beantragte, um ...

                                               

Thomas Helwys

Thomas Helwys gilt neben John Smyth als Mitbegründer der Baptisten und als früher Vorkämpfer der Religionsfreiheit.

                                               

Iranisches Menschenrechts-Dokumentationszentrum

Das Iranische Menschenrechts-Dokumentationszentrum) ist eine in New Haven ansässige, registrierte Non-Profit-Organisation. IHRDC wurde 2004 von einer Gruppe Menschenrechts-Aktivisten, Studenten und Historikern gegründet, um die Menschenrechtsverl ...

                                               

Kein Zwang in der Religion

Es gibt keinen Zwang in der Religion ist der Anfang des 256. Koranverses der zweiten Sure. Der Vers gilt als locus classicus bei Diskussionen über religiöse Toleranz im Islam und wurde sowohl in der klassischen als auch modernen Koranexegese unte ...

                                               

Julius Köbner

Julius Johannes Wilhelm Köbner, ursprünglich Salomon Kobner, gehörte mit Johann Gerhard Oncken und Gottfried Wilhelm Lehmann zu den Gründungsvätern der deutschen Baptisten. Neben seiner umfangreichen Missions- und Lehrtätigkeit innerhalb der dama ...

                                               

Konfessionelle Ausnahmeartikel in der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Die konfessionellen Ausnahmeartikel in der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, konfessionellen Ausnahmeartikel oder kurz nur Ausnahmeartikel waren eine Reihe von ehemaligen Artikeln in der Bundesverfassung der Schweizerischen ...

                                               

Königliche Examinations-Commission in geistlichen Sachen

Sie wurde vom preußischen König Friedrich Wilhelm II. durch Kabinettsorder an den Staats- und Justizminister und Chef des geistlichen Departements Johann Christoph von Woellner vom 14. Mai 1791 zur Einhaltung und Kontrolle des von Woellner drei J ...

                                               

Kryptocalvinismus

Der Kryptocalvinismus ist eine abfällige Bezeichnung für Sympathisanten des Calvinismus in orthodox-lutherischen Gebieten im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert. Wo er auch das Fürstenhaus erfasste und zur herrschenden Religion wurde, bezeichne ...

                                               

Kryptoprotestantismus

Der Kryptoprotestantismus bezeichnet eine Folge versteckter Religionsausübung der während der Konfessionalisierung einsetzenden Versuche der Rekatholisierung.

                                               

Kulturadäquanz

Kulturadäquanz ist vom Ursprung her ein juristischer Terminus, der aus den Substantiven "Kultur" und dem vom Adjektiv "adäquat" abgeleiteten juristischen Fachbegriff "Adäquanz" gebildet ist. Das Erfordernis der "Kulturadäquanz" wurde im sog. Taba ...

                                               

John Leland (Baptist)

John Leland war ein amerikanischer Baptistenpastor und Erweckungsprediger, der sich unter anderem als Lobbyist und Publizist für die Religionsfreiheit im Sinne Thomas Jeffersons einsetzte. Es ging zum Teil auf Lelands Einfluss zurück, dass der sp ...

                                               

Denton Lotz

Denton Lotz war ein US-amerikanischer baptistischer Theologe und Pastor. Von 1988 bis 2007 bekleidete er das Amt des Generalsekretärs des Baptistischen Weltbundes. Bekanntheit erlangte Lotz auch wegen seines Engagements für Religionsfreiheit.

                                               

Manifest des freien Urchristenthums an das deutsche Volk

Das Manifest des freien Urchristenthums an das deutsche Volk ums, auch Köbners Manifest) ist eine 1848 erschienene Streitschrift der deutschen Baptisten. Sie richtete sich gegen das Staatskirchentum und forderte Religionsfreiheit – nicht nur für ...

                                               

William Penn

William Penn gründete die Kolonie Pennsylvania im Gebiet der heutigen USA. 1693 verfasste er den Essay towards the Present and Future Peace of Europe.

                                               

Protest und Dissens in China

Protest und Dissens in China haben sich trotz Einschränkungen der Versammlungsfreiheit und der Redefreiheit in der Volksrepublik China ausgebreitet. Vor allem in den Jahrzehnten seit dem Tod von Mao Zedong, fanden verschiedene Proteste und Dissid ...

                                               

Protestantenpatent

Das Protestantenpatent wurde am 8. April 1861 von Kaiser Franz Joseph I. erlassen. Es trägt die Nummer RGBl. 41/1861. Seine vollständige Bezeichnung lautet: Verordnung des Staatsministers, womit die innere Verfassung der evangelischen Kirche beid ...

                                               

Quanta cura (Pius IX)

In der Enzyklika Quanta cura von 1864 verurteilte Papst Pius IX. die Religionsfreiheit und die Trennung von Kirche und Staat. Damit stellte er sich gegen die Entwicklung zu säkularisierten Staaten in Europa. In einem Anhang von 80 Punkten, der un ...

                                               

Rechtsstreit um das Jichinsai von Tsu

Der Rechtsstreit um das Jichinsai von Tsu führte 1977 zu einer Leitentscheidung des Obersten Gerichtshofes von Japan zum Verhältnis von Staat und Religion in Japan. Es war das erste Mal, dass der OGH sich mit dieser rechtlichen Problematik befass ...

                                               

Religionsfreiheit in China

Religionsfreiheit in China ist in der Verfassung der Volksrepublik China mit einer wichtigen Einschränkung vorgesehen: Die Regierung schützt das, was sie "normale religiöse Aktivität" nennt. In der Praxis wird dies definiert, als Aktivitäten, die ...

                                               

Religionsfreiheit in den Vereinigten Staaten

In den Vereinigten Staaten liegt bezüglich der Religionsfreiheit die Betonung auf absoluter Nichteinmischung des Staats in die Angelegenheiten einer Religion, in Europa liegt die Bedeutung der Religionsfreiheit mehr auf der Nichteinmischung des S ...

                                               

Religionsfreiheit in der Schweiz

Die Glaubens- und Gewissensfreiheit ist in der Schweiz geschützt. Darunter versteht man im Allgemeinen das positive Recht, eine Religion ausüben zu dürfen. Wie in westlichen Ländern üblich, zählt auch die negative Religionsfreiheit dazu, also das ...

                                               

Religionsfreiheit in Deutschland

Die Religionsfreiheit stellt in der Bundesrepublik Deutschland ein Grundrecht dar, das in Art. 4 des Grundgesetzes normiert ist. Kraft europäischen Rechts ist die Religionsfreiheit durch die Charta der Grundrechte der Europäischen Union gewährlei ...

                                               

Religionsfreiheit in Österreich

Die Religionsfreiheit in Österreich setzte sich überwiegend in der Zeit von 1781 bis 1919 in mehreren Schritten durch, also etwa während des langen 19. Jahrhunderts. Heute herrscht weitgehend vollständige Glaubens-, Bekenntnis- und Religionsausüb ...

                                               

Religionsmündigkeit

Religionsmündigkeit ist das – an die Erreichung eines bestimmten Lebensalters gebundene – Recht eines Kindes oder eines Jugendlichen, selbst über seine Konfessions- und Religionszugehörigkeit zu entscheiden. Artikel 14 der Kinderrechtskonvention ...

                                               

Singulari quadam (Pius IX)

Singulari quadam ist eine Allokution von Papst Pius IX., die am 9. Dezember 1854 veröffentlicht wurde. In dieser Allokution setzt sich der Papst mit den Irrtümern des Rationalismus und Indifferentismus sowie mit der Grundidee des theologischen Pl ...

                                               

Tabakbeschluss

Unter dem Namen Tabakbeschluss ist in der Rechtswissenschaft eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Schutzbereich der Religionsfreiheit, Art. 4 GG, bekannt. Dabei führt das Gericht einen "abendländischen Kulturvorbehalt" ein, auf den ...

                                               

Tolerantismus

Tolerantismus bezeichnet die übertriebene Anwendung von Toleranz, in dem Andersartigkeit wie jedes klare Profil unerheblich betrachtet wird. Der Begriff wurde vermutlich zuerst von Kaiserin Maria Theresia benutzt, um sich gegen eine in ihren Auge ...

                                               

Toleranz

Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen anderer oder fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Umgangssprachlich ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung gemeint, die jedo ...

                                               

United States Commission on International Religious Freedom

Die United States Commission on International Religious Freedom ist ein Bundesregierungsamt der Vereinigten Staaten, das durch den International Religious Freedom Act of 1998 gegründet wurde. Die USCIRF-Kommissare werden vom Präsidenten der Verei ...

Wörterbuch

Übersetzung