Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 162

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 162




                                               

Kunstwerkprüfung

Die Kunstwerkprüfung ist eine naturwissenschaftlich-analytische Prüfmethodik von Kunstwerken und gehört zu den mannigfaltigen Beziehungen zwischen Kunst, Physik und Chemie. Dabei geht es nicht nur um die Untersuchung der Werke bekannter Künstler, ...

                                               

Fountain Archive

Das Fountain Archive ist ein 2008/2009 begonnenes prozessuales Kunstprojekt des französischen Konzeptkünstlers Saâdane Afif. Das Projekt umfasst eine fortlaufende Serie von gerahmten Seiten, die eine oder mehrere Abbildungen von Marcel Duchamps F ...

                                               

INVADER

Der Satellit ist der erste im ARTSAT-Projekt der Kunsthochschule Tama und wird von Studierenden der Hochschule betrieben. Er ist nach dem Cubesat-Standard entwickelt worden und hat die Form eines Würfels mit einer Kantenlänge von 10 Zentimetern. ...

                                               

Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben

Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben, manchmal auch als Der Bruderkuss oder Bruderkussgemälde bezeichnet, ist ein Graffito von Dmitri Wrubel und Teil der East Side Gallery in Berlin. Es gehört zu den bekannten Gemälden an der Be ...

                                               

The Persistence of Chaos

The Persistence of Chaos ist ein Kunstobjekt in Form eines vireninfizierten Laptops des chinesischen Künstlers Guo O Dong.

                                               

Untitled (Worth Every Penny)

Untitled ist eine fotografische Siebdruckarbeit auf Vinyl der US-amerikanischen Konzeptkünstlerin Barbara Kruger. Das Werk misst 463 cm × 280.6 cm und stammt aus dem Jahr 1987. Es fügt sich in die für Barbara Kruger formal typische Reihe von Text ...

                                               

Werk (Urheberrecht)

Ein Werk ist eine geschützte oder eine schützbare Schöpfung im Sinne des Urheberrechts. Das zentrale internationale Abkommen zum Urheberrecht, die Revidierte Berner Übereinkunft, setzt den Begriff voraus und definiert lediglich Werkarten. "Die Pr ...

                                               

Kulturwirtschaft

Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Wirtschaftssektor, der sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen/kreativen Gütern und Dienstleistungen befasst.

                                               

Airport Art

Airport Art werden in Serie gefertigte Gegenstände und Bilder genannt, die Kopien oder Anverwandlungen von Masken, Figuren, Gebrauchsartikeln und anderen ethnografischen Objekten darstellen sollen. Sie werden eigens für den Verkauf an Einheimisch ...

                                               

Comeback

Ein Comeback ist die Rückkehr einer Person des öffentlichen Lebens, eines Stils oder einer Mode in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit.

                                               

Cultural Entrepreneurship

Der Begriff Cultural Entrepreneurship bzw. Kulturunternehmertum beschreibt innovative Formen des Unternehmertums bzw. von Unternehmensgründungen im Kulturbereich und in der Kreativwirtschaft. Dahinter steht die Vorstellung, dass auch bei nachlass ...

                                               

Highlights – Internationale Kunstmesse München

Highlights, Eigenschreibweise HIGHLIGHTS – Internationale Kunstmesse München, auch Münchner Highlights oder Munich Highlights genannt, ist eine jährlich in München veranstaltete Kunstmesse unter Beteiligung international agierender Aussteller. Di ...

                                               

Laurence R. Iannaccone

Laurence Robert Iannaccone ist ein Professor in Wirtschaftswissenschaft an der Chapman University in Orange County, Kalifornien. Bevor er 2009 an die Chapman University wechselte, war er ein Koch Professor of Economics an der George Mason Univers ...

                                               

IMAscore

IMAscore ist ein Unternehmen der Kreativwirtschaft mit Sitz in Paderborn, gegründet 2009. Das Team besteht vor allem aus Komponisten und Sound Designern und wurde durch die Spezialisierung auf die Musikproduktion für Freizeitparks bekannt. Darübe ...

                                               

Internationales Design Zentrum Berlin

Das Internationale Design Zentrum Berlin e. V. ist eines der ältesten Designzentren in Deutschland. Mit Projekten, Forschungsaufträgen und Veranstaltungen bildet das IDZ eine Schnittstelle zwischen Design und Wirtschaft mit dem Ziel theoretische ...

                                               

Kanadistik

Die Kanadistik ist diejenige Wissenschaftsdisziplin, die sich mit der Geschichte, der Gesellschaft, der Politik, der Kultur und den Sprachen Kanadas befasst. Die Kanadistik hat sich als eigenständige Disziplin aus der Amerikanistik entwickelt, di ...

                                               

Kreative Klasse

Die Theorie der Kreativen Klasse ist eine Wirtschaftstheorie, die von dem US-amerikanischen Professor Richard Florida entwickelt wurde. Ihre Grundaussage ist, dass die kreativen Köpfe einer Gesellschaft und die von ihnen ausgehenden Innovationen ...

                                               

Kreativquartier

Kreativquartier ist eine Methode der Stadterneuerung und des Strukturwandels. Konzepte für die Entwicklung von Kreativquartieren gehen u. a. zurück auf die Arbeit The Creative City des britischen Stadtforschers Charles Landry. Kreativquartier ist ...

                                               

KreHtiv Netzwerk Hannover

Das KreHtiv Netzwerk Hannover e. V. ist ein in Hannover ansässiger eingetragener Verein, der die Interessen aller Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft der Region Hannover vertritt, um die Rahmenbedingungen für die gesamte Branche sowie deren ...

                                               

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ist eine Auszeichnung, die seit 2010 im Namen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung an 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft verliehen wird. Bis Ende 2018 wurden 288 ...

                                               

Kulturarbeit

Der Ausbildung im Studiengang liegt ein Verständnis von Kulturarbeit als Gestaltung gesellschaftlicher und ästhetischer Prozesse zugrunde. Er bereitet auf kulturvermittelnde und kulturproduzierende Tätigkeitsfelder im Nonprofit- und Profit-Sektor ...

                                               

Kulturbetrieb

Als Kulturbetrieb bezeichnet man einerseits eine einzelne Kultureinrichtung, in der Kultur in organisierter Form stattfindet, andererseits versteht man darunter auch die Gesamtheit der Organisationen und Institutionen, die sich mit der Produktion ...

                                               

Kulturelle Ausnahme

Kulturelle Ausnahme war ursprünglich ein 1993 nach Rücksprache mit der EU-Kommission verabschiedetes Gesetz in Frankreich, das staatlichen Stellen großen Freiraum bei der Unterstützung von einheimischen Produzenten, Regisseuren und Filmstätten ga ...

                                               

Kulturmanagement

Kulturmanagement bezeichnet die Planung, Organisation, Führung und das Controlling von Kulturbetrieben und -projekten. Kulturmanagement geht über die Anwendung der Betriebswirtschaftslehre auf einen Kulturbetrieb hinaus: Sie berücksichtigt kultur ...

                                               

Kulturmarketing

Unter Kulturmarketing wird die Adaption der Regeln des Marketing auf die speziellen Handlungsfelder von Kunst und Kultur verstanden. Die ersten Veröffentlichungen zu Kulturmarketing erschienen in den 1980er Jahren im englischsprachigen Raum. Im d ...

                                               

Kulturökonomik

Die Kulturökonomie oder auch Kulturökonomik setzt sich mit ökonomischen Zusammenhängen in den Bereichen Kunst, Kultur, aber auch mit der Kulturindustrie auseinander. Ausgangspunkt waren die Überlegungen von Baumol und Bowen, die zeigten, dass ein ...

                                               

Kunsthandel

Der Begriff Kunsthandel bezeichnet das gewerbsmäßige Handeln mit Kunstwerken. Man unterscheidet beim Kunstmarkt zwischen Primär- und Sekundärmarkt. Während Sammler und Galerien auf dem Primärmarkt tätig sind, betätigen sich Kunsthändler im engere ...

                                               

Kunstmesse München

Die Kunstmesse München ist die älteste Kunst- und Antiquitätenmesse Deutschlands. Sie wird in jährlichem Rhythmus als Herbstmesse mit zehn Tagen Laufzeit von führenden nationalen wie internationalen Ausstellern durchgeführt und ist eine Verbrauch ...

                                               

Kunstverkauf

Kunstverkauf bezeichnet den Prozess der Veräußerung eines Kunstwerkes entweder durch den Künstler direkt an den Käufer oder vermittelnd durch den Kunsthandel.

                                               

Lektorat

Bei einem Lektorat ist begrifflich zunächst zwischen dem eigentlichen Berufsbild des Lektors bzw. dessen Organisationsform und der spezifischen Bearbeitungsform eines Textes zu unterscheiden. Bei der Organisationsform eines Lektorats kann es sich ...

                                               

Eckhart Liss

Eckhart Liss ist ein deutscher Musiker, Instrumentenbauer, Bildhauer und Klanginstallations-Künstler. Der für seine Verdienste ausgezeichnete Kulturmanager und Dozent an der Leibniz Universität Hannover ist Geschäftsführer und künstlerischer Leit ...

                                               

Evgenia Lopata

Evgenia Lopata ist eine ukrainische Kulturmanagerin und Übersetzerin, künstlerische Leiterin und Geschäftsleiterin von Meridian Czernowitz.

                                               

MuSeenLandschaft Expressionismus

MuSeenLandschaft Expressionismus ist ein Kulturmarketing-Projekt, welches das Büro WENGMANN Kulturmanagement, Kirsten Wengmann für eine Kundengruppe von fünf Museen und fünf Tourismusorganisationen betreibt. Es bewirbt die betreffenden Museen im ...

                                               

Ekkehard Nümann

Ekkehard Nümann, auch Ekkehard W. Nümann ist ein deutscher Jurist. Er ist kultureller Fördervereins-Funktionär in Hamburg und seit 1989 Vorsitzender des Vereins Freunde der Kunsthalle. Des Weiteren ist er Präsident des Bundesverbandes der Förderv ...

                                               

Showgeschäft

Als Showgeschäft, Showbusiness oder Schaugeschäft wird die Vergnügungs- und Unterhaltungsindustrie, häufig die US-amerikanische, in all ihren Ausprägungen bezeichnet. Diese Bezeichnung hat sich durch Verwendung in Medien wie der Presse, Rundfunk ...

                                               

Studiengang Kulturwirt

Der Studiengang Kulturwirt ist momentan in Deutschland mit dem Abschluss Bachelor of Arts und Master of Arts studierbar. Es werden neben den speziellen geisteswissenschaftlichen auch wirtschafts- und kulturwissenschaftliche Grundlagen vermittelt. ...

                                               

Zughafen

Zughafen ist der Name eines als GmbH organisierten Erfurter Unternehmens, das ein auf dem ehemaligen Güterbahnhof Erfurt stehendes ehemaliges Verwaltungsgebäude mit Nebengebäuden von der Deutschen Bahn AG gemietet hat, um die Räume an Künstler un ...

                                               

Stevie Schmiedel

Stevie Schmiedel hat Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Genderforschung studiert und wurde 2003 promoviert. Sie lehrte als Dozentin an der Universität Hamburg und der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg Das Rauhe H ...

                                               

Chronologie der australischen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der australischen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Australiens bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder- und Ju ...

                                               

Chronologie der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Schwedens bieten. Berücksichtigt ist hier darüber hinaus auch schwedischsprachige Liter ...

                                               

Chronologie der deutschen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der deutschen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Deutschlands bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder- und Jugen ...

                                               

Chronologie der englischen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der englischen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Englands bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder- und Jugendbü ...

                                               

Chronologie der französischen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der französischen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Frankreichs bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder- und Ju ...

                                               

Chronologie der schottischen Kinder- und Jugendliteratur

Diese Chronologie der schottischen Kinder- und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur Schottlands bieten. Die schottische Literatur umfasst Arbeiten in englischer, schottisc ...

                                               

Das Feuerwerk

Das Feuerwerk ist eine musikalische Komödie in drei Akten von Paul Burkhard. Sie ist die hochdeutsche Variante des mundartsprachlichen Werks Der schwarze Hecht, das 1939 im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt wurde. Das Libretto schrieben Erik Cha ...

                                               

Jojos Zirkus

Jojos Zirkus ist eine kanadische–US-amerikanische Zeichentrickserie von Cartoon Pizza und Cuppa Coffee Studios aus dem Jahr 2003. Sie wurde von Jim Jinkins, Lisa Jinkins, David Campbell, Eric Weiner und Adam Shaheen erdacht und hat 64 Folgen. In ...

                                               

Jumbo (Musical)

Jumbo ist eine Musical-Zirkus-Revue, eine Extravaganza mit der Musik von Richard Rodgers und Texten von Lorenz Hart. Das Buch stammt von Ben Hecht und Charles MacArthur. In einer der Hauptrollen war Jimmy Durante zu sehen. Die Uraufführung fand a ...

                                               

Katharina Knie

Katharina Knie ist ein Volksstück in vier Akten von Carl Zuckmayer. Der Dichter selbst nannte sein Werk "ein Seiltänzerstück". Seine Uraufführung erlebte es am 21. Dezember 1928 im Berliner Lessingtheater.

                                               

Katharina Knie (Musical)

Katharina Knie ist ein Musical von Mischa Spoliansky, das auf dem gleichnamigen "Seiltänzerstück" von Carl Zuckmayer beruht, textlich bearbeitet von Robert Gilbert, der auch die Gesangstexte schrieb. Das Werk erlebte seine Uraufführung am 20. Jan ...

                                               

O mein Papa

O mein Papa ist der Titel eines Chansons aus der am 1. April 1939 uraufgeführten musikalischen Komödie Der schwarze Hecht, das später zum Schlager und zum Evergreen wurde.

Wörterbuch

Übersetzung