Топ-100 ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 113

ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 113




                                               

Neugeist-Bewegung

Neugeist bezeichnet eine spirituelle Lebensphilosophie, deren Anhänger in der Neugeist-Bewegung verbunden sind und teils organisiert, teils unabhängig voneinander deren Lehren praktizieren.

                                               

New Age

New Age war eine im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts gebräuchliche Bezeichnung für diverse Strömungen in der Esoterik. Ursprünglich etwa synonym mit dem astrologisch begründeten Begriff "Wassermannzeitalter", wurde "New Age" bald unabhängig d ...

                                               

New Age (Musik)

New Age bezeichnet in der Musik eine Gattung, die Inspiration, Entspannung und Optimismus fördern soll. New-Age-Musik wird beim Yoga, Lesen sowie bei der Massage und Meditation als eine Methode des Stressmanagements verwendet, um eine friedliche ...

                                               

Panpsychismus

Panpsychismus ist eine metaphysische Theorie, der zufolge alle existenten Objekte geistige Eigenschaften besitzen. Der Panpsychismus bietet einen Lösungsvorschlag für das sogenannte "Leib-Seele-Problem", das sich mit dem Verhältnis von Materie un ...

                                               

Partij voor Mens en Spirit

Die Partij voor Mens en Spirit ist eine niederländische Partei, die im März 2008 gegründet wurde. "Spiritualität", die sie zu den "modernen geistigen Grundlagen" zählt, nimmt einen zentralen Platz in der Anschauung und dem Programm der Partei ein ...

                                               

Pneuma

Die verschiedenen Konzepte des "Atem Gottes", in dem der "göttliche Geist" wirkt, weisen Überschneidungen in ihren Vorstellungen, Begriffen und Theorien auf. So ist das griechisch-antike Pneuma aber nicht nur auf den Geist bezogen, sondern weiter ...

                                               

Präexistenzlehre

Die Präexistenzlehre besagt, dass die Seele eines Menschen schon vor der Entstehung seines Körpers existierte. Präexistenzlehren gibt es in verschiedenen philosophischen und religiösen Denkschulen. Grundsätzlich liegt diesen die Vorstellung einer ...

                                               

Psychedelisch

Psychedelisch bezeichnet einen durch den Konsum von Psychedelika, aber auch mittels geistiger und ritueller Praktiken erreichbaren veränderten Bewusstseinszustand. Dieser ist unter anderem durch die teilweise oder komplette Aufhebung der Grenzen ...

                                               

Religious Science

Religious Science, auch Science of Mind, wurde 1927 von Ernest Holmes gegründet und ist eine überkonfessionelle, spirituell-philosophische Bewegung innerhalb der Neugeist-Bewegung.

                                               

Self-Realization Fellowship

Self-Realization Fellowship / Yogoda Satsanga Society of India ist eine weltweit operierende spirituelle Organisation, die 1920 von Paramahansa Yogananda gegründet wurde. Ihren Hauptsitz hat sie im kalifornischen Los Angeles.

                                               

Sinnmarkt

Sinnmarkt ist ein Sammelbegriff für alle Angebote auf Märkten für Güter und Dienstleistungen, die dem Nachfragenden nicht nur einen materiellen Gebrauchswert zu bieten versprechen, sondern darüber hinaus auch "Sinn". Dabei sollen die Bedürfnisse ...

                                               

Spiritualité Orientale

Spiritualité orientale ist eine 1966 von Pater Placide Deseille gegründete französische Buchreihe. Diese Buchreihe erscheint in den Éditions Monastiques Abbaye de Bellefontaine des Klosters Bellefontaine. Die Sammlung enthält wichtige Werke der o ...

                                               

Spiritueller Tourismus

Spiritueller Tourismus ist eine Sammelbezeichnung für Reisen mit dem Ziel der Gewinnung von wie auch immer gearteten "spirituellen Erlebnissen". Der Begriff wird sowohl in der Reisebranche als auch in der Pastoraltheologie verwendet. Letztere ber ...

                                               

Stigmatisation

Stigmatisation bezeichnet das Auftreten von Wunden am Körper eines lebenden Menschen, die aus einer spezifischen religiösen Haltung als Wundmale Christi gedeutet werden. Die entsprechenden Male werden als Stigmata, Menschen, bei denen Stigmatisat ...

                                               

Unity Church

Die Unity Church of Christianity, nicht zu verwechseln mit den Unitariern, ist die größte Denomination der Neugeist-Bewegung. Die Kirche wurde von Charles Fillmore und Myrtle Fillmore im Jahr 1889 gegründet. Ihr Sitz befindet sich in Unity Villag ...

                                               

Die Violetten

Die Violetten verstehen sich als Vertreter spiritueller Menschen. "Spiritualität" nimmt dementsprechend einen zentralen Platz in den Anschauungen der Partei ein. Inhaltlich konzentriert sie sich auf innenpolitische Themen, insbesondere auf die Be ...

                                               

Yalorixá

Yalorixá oder Iyalorixá ist eine Priesterin und spirituelle Führerin eines Terreiro de Candomblé. In der Sprache der Yorubá bedeutet Iyá Mutter portugiesisch: mãe, auch in Verbindung mit Iyaiyá Mama, portugiesisch: mamãe oder Iaiá. Das Wort wird ...

                                               

Yoga der Stille

Yoga der Stille ist erkenntnisorientiert und inhaltlich der Philosophie der Nichtdualität verwandt. Begründet und etabliert wurde das Yoga der Stille durch den Neo-Advaita-Meister Madhukar. Im Yoga der Stille werden keine körperlichen oder mental ...

                                               

Bankmore Star

Bankmore Star war ein gemischtreligiöser Amateur-Fußballverein in Belfast, der 1972/73 aufgrund des Bürgerkriegs in Nordirland aufgelöst wurde. Bedeutung erlangte dieser Sportclub, weil er in die Blutfehde, des damals 50 Jahre währenden Kampfes I ...

                                               

Beweihräucherung

Die Beweihräucherung ist wörtlich das Schwingen eines Weihrauchfasses zu religiösen Zwecken, auch Inzens genannt. Übertragen steht Beweihräucherung abwertend für Lob das auch von anderen Personen aufgenommen, also gehört oder gelesen wird, und da ...

                                               

Fluch

Ein Fluch oder eine Verfluchung ist ein Spruch, der ursprünglich auf ritualisierte Weise einer Person oder einem Ort Unheil bringen oder zur Sühne bewegen bzw. zwingen soll. Zorn oder der Wunsch zu strafen oder sich zu rächen können ihn begründen ...

                                               

Fluchwort

Ein Fluchwort ist ein Kraftausdruck, der Ärger, Enttäuschung, Erstaunen oder Überraschung ausdrückt. Ein Fluchwort kann aus einem einzelnen Wort oder auch aus einer idiomatischen Wortverbindung bestehen. Ein auf ein Objekt bezogenes Fluchwort bil ...

                                               

Liste von Koranrezitatoren

Dies ist eine Liste von Koranrezitatoren. In der Kunst der Koranrezitation arab. at-Tilāwa wa t-tağwīd werden auch nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen, oft als Disziplin eines Koran-Wettbewerbs.

                                               

Kotodama

Kotodama bezeichnet in der japanischen Sprache Wörter, denen eine sprachmagische Wirkung zugeschrieben wird. Im Altertum tauchen wortmagische Beschwörungen in der shintōistischen Praxis, in den Norito, wie auch in Kotodama-Liedern der japanischen ...

                                               

Redestab

Der Redestab ist ein indianischer Kultgegenstand, der jahrhundertelang bei wichtigen Gesprächsrunden und Beratungen rituell zur Förderung der Gesprächskultur eingesetzt wurde.

                                               

Sakralsprache

Sakralsprachen oder Liturgiesprachen sind im Gottesdienst der verschiedenen Religionen verwendete Sprachen. Diese Sprachen spielen für die jeweilige Glaubensgemeinschaft eine wichtige historische Rolle, behalten mit der mit ihr verbundenen religi ...

                                               

Segen

Segen bezeichnet in vielen Religionen ein Gebet oder einen Ritus, wodurch Personen oder Sachen Anteil an göttlicher Kraft oder Gnade bekommen sollen. Der christliche Begriff Segen entspricht dem lateinischen Wort benedictio, abgeleitet von benedi ...

                                               

Tadwīr

Tadwīr ist ein Terminus der Koranrezitation und bezeichnet eine mittelschnelle Lesung des Korans. Diese Form des Lesens findet vor allem für Lehrzwecke Verwendung, da die Schüler durch die langen Pausen zwischen den Versen die Gelegenheit haben, ...

                                               

Verwünschung

Die Verwünschung ist eine märchenspezifische Ausprägung des Fluches. Um eine Verwünschung handelt es sich, wenn sich ein Wunsch gegen eine andere Figur oder Sache richtet. Der Betroffene wird temporär in eine wesensfremde Gestalt verwandelt oder ...

                                               

Wortzauber

Der Begriff Wortzauber umfasst alle Praktiken, die eine magische Wirkkraft von gedachten und gesprochenen Worten annehmen. Konkrete Formen können der Namenszauber oder bestimmte Aspekte des Segens oder Fluchs sein; implizite Formen lassen sich im ...

                                               

Xenoglossie

Xenoglossie ist die angebliche Fähigkeit, eine fremde Sprache sprechen zu können, ohne sie gelernt zu haben. Im religiösen und esoterischen Kontext wird über dieses Phänomen berichtet. Manchmal wird auch behauptet, dass Xenoglossie unter Hypnose ...

                                               

Zungenrede

Unter Zungenrede bzw. in Zungen reden, Glossolalie oder Sprachengebet versteht man unverständliches Sprechen, insbesondere im Gebet. Nach dem Neuen Testament ist es zwar eine Gnadengabe des Heiligen Geistes, die jedoch der Liebe als größter Gnade ...

                                               

Die Glyphe ♁ ist allgemein bekannt als Zeichen für Erde und Kirche. Ihre Geschichte ist aber durchaus wechselhaft. Übliche Namen sind etwa Kreuz auf der Weltkugel oder Kugelkreuz.

                                               

Adler fängt Fisch

Adler fängt Fisch oder auch Adler fängt Ichthys ist ein Symbol, das die Ablehnung des Christentums versinnbildlicht. Dargestellt wird ein Adler, der einen als Zeichen für den christlichen Glauben verwendeten stilisierten Fisch in seinen Klauen hä ...

                                               

Anch

Das Anch, auch Anch-Symbol, Anch-Kreuz, in englischer Transkription Ankh, ägyptisches Kreuz, Henkelkreuz, Lebensschleife, Nilschlüssel oder koptisches Kreuz, lateinisch Crux ansata, ist ein altägyptisches Symbol, das für das Weiterleben im Jensei ...

                                               

Felsritzungen an der Asnæs Kirke

Die Felsritzungen an der Asnæs Kirke liegen in Asnæs, in der Kommune Odsherred auf der dänischen Insel Seeland. Auf einem vom weißen Verputz freigelegten Stein in der Südseite der Kirchenmauer, westlich des Karnhauses und nahe dem Turm der Asnæs ...

                                               

Auge der Vorsehung

Das Auge der Vorsehung ist ein Symbol, das gewöhnlich als das Auge Gottes interpretiert wird, das alles sieht. Dargestellt wird es als ein von einem Strahlenkranz umgebenes Auge und ist meist von einem Dreieck umschlossen, das auf die Trinität ve ...

                                               

Auge des Re

Das Auge des Re symbolisierte im Alten Ägypten die Sonnenscheibe der Sonnengötter, beispielsweise von Re, Amun-Re, Re-Harachte und Aton. Die zugehörige Hieroglyphe zeigt das Horusauge ikonografisch gespiegelt: Aus Sicht des Anblickenden als linke ...

                                               

Caladrius

Der Caladrius, auch Charadrius, Galadrius und ähnlich, ist ein großer, meist weißer Vogel der Mythologie und des Aberglaubens, der Einfluss auf den Verlauf von Erkrankungen des Menschen nimmt. Im Mittelalter tauchte er in den Bestiarien und in de ...

                                               

Faravahar

Faravahar oder Farohar, Forouhar, Firavarti, Fravahar und Farvahar ist gemäß zoroastrischer Überlieferung ein Symbol des menschlichen Geistes, der bereits vor der Geburt und auch nach dem Tod eines Menschen weiter existiert. Das Symbol wird von P ...

                                               

Friedenstaube

Neben weiteren Friedenszeichen wird die Taube als Symbol des Friedens angesehen. In diesem Zusammenhang wird sie als Friedenstaube bezeichnet. Das Symbol der Friedenstaube hat in der Straßentaube, die in schätzungsweise 2000 Kämpfe im Jahr verwic ...

                                               

Furche

Eine Furche ist abstrakt gesehen eine linienhafte Vertiefung und einer Rinne ähnlich. Neben der primären Bedeutung für den Ackerbau ist die Furche in der Mythologie, im Grundstückswesen und im übertragenen Sinne auch in der Geomorphologie bedeutsam.

                                               

Hand der Eris

Die Hand der Eris ist ein Symbol des Diskordianismus. Diese Religionsparodie kennt eine Göttin "Eris", benannt nach der griechischen Göttin Eris, der Personifikation der Zwietracht. Da im Diskordianismus der Zahl Fünf eine bedeutsame Rolle zugewi ...

                                               

Heiligenschein

Der Heiligenschein oder Nimbus ist eine Leucht- oder Lichterscheinung um den Kopf oder den ganzen Körper einer Personendarstellung. Unterformen des Nimbus, die den kompletten Körper der Personendarstellung umfassen, sind die kreisförmige "Aureole ...

                                               

Hierogramm

Ein Hierogramm und gramm) ist ein religiöses Piktogramm, also ein formelhaftes graphisches/bildliches Zeichen mit festgelegter Bedeutung. Hierogramme waren in schriftloser Zeit die Erkennungszeichen für sakrale Objekte, Darstellungen oder Orte. D ...

                                               

Horusauge

Das Horusauge, auch Udjat-Auge oder Udzat-Auge ist ein altägyptisches Sinnbild des Himmels- und Lichtgottes Horus und eine ägyptische Hieroglyphe mit magischer Bedeutung. Es hat in der Gardiner-Liste die Nummer D10.

                                               

Indalo

Der Indalo ist eine jungsteinzeitliche, bzw. kupfersteinzeitliche Figur, die als Höhlenmalerei in der Höhle "Los Letreros" bei Vélez-Blanco in der spanischen Provinz Almería erstmals entdeckt wurde. Die Figur stellt einen Menschen dar, der einen ...

                                               

Khanda

Das Khanda -Emblem ist das religiöse Symbol des Sikhismus. Es besteht aus vier Waffen, die gleichzeitig religiöse Symbole sind: zwei Säbeln Kirpans mit den Namen Piri und Miri. Diese legen sich links und rechts um die Konstruktion aus Chakar und ...

                                               

Lielvārdes josta

Lielvārdes josta ist ein traditioneller gewobener rot-weißer Gürtel mit 22 alten Symbolen, die sich in der ganzen Länge nicht wiederholen und die von Generation zur Generation präzise weitergegeben worden sind. In Lettland ist dieser Gürtel allge ...

                                               

Maljan

Maljan ist die Bezeichnung für ein auch heute noch häufig am Giebel ostfriesischer Häuser angebrachtes Giebelzeichen, das auf mystische Vorstellungen alter Zeit zurückgeht. Im einfachsten Fall handelt es sich um einen senkrecht aufragenden Stab. ...

Wörterbuch

Übersetzung